Das neue Deus Ex erhält den alternativen Spielmodus Breach - und wir haben ihn für euch angespielt!

Cliff Amador

Mit Deus Ex: Mankind Divided dürfen wir uns schon bald auf spielbaren Cyberpunk-Nachschub freuen. Neben der Hauptstory bietet das futuristische Abenteuer aber noch einen alternativen Spielmodus namens Breach, den wir bereits anzocken durften. Ob es sich bei Breach nur um abstrakte Kunst handelt oder uns eine spannende Nebenbeschäftigung erwartet, erfahrt ihr in der Vorschau.

Das neue Deus Ex erhält den alternativen Spielmodus Breach - und wir haben ihn für euch angespielt!

Ach, was ist das Thema Cyberpunk interessant! Politische Intrigen, der Kampf gegen das System, Augmentationen, die den Alltag erleichtern und die Frage, wo die Grenze zwischen Mensch und Maschine verschwimmt. Auch Deus Ex: Mankind Divided wird uns ganz sicher wieder mit moralischen Zwickmühlen konfrontieren, die uns hoffentlich noch Tage nach Ablauf der Credits beschäftigen werden.

Zugegeben, dieser Klotz an Schwermütigkeit kann auf Dauer ziemlich runterziehen, weshalb Eidos Montreal zusätzlich noch einen ganz neuen Spielmodus namens Breach in das neue Deus Ex implementiert hat. Versteht mich nicht falsch: Breach bringt nach wie vor alles, was wir an Deus Ex lieben, wurde aber komplett auf die spielerischen Elemente reduziert. Das mag sich jetzt erst mal nach nichts Halbem und nichts Ganzem anhören. Doch tatsächlich ist dieser alternative Spielmodus wesentlich anspruchsvoller als man vielleicht auf den ersten Blick glauben möchte.

DXMD-BREACH_2016_06_08_E32016_ONLINE_02

Bilderstrecke starten
17 Bilder
15 Spiele, die deinen PC in 4K zum Schwitzen bringen.

James Cameron lässt grüßen

Eine Rebellengruppe nimmt Kontakt zu euch auf, um euch für eine große Hacker-Offensive zu rekrutieren. Ihr sollt an wertvolle Daten herankommen, die euch Informationen zu den Aktivitäten eines zwielichtigen Konzerns liefern. Eine technische Lücke ermöglicht euch den Zugang zu den streng bewachten Servern, die ihr jedoch nicht gemütlich vom Laptop aus plündern könnt.

Also steuert ihr einen sogenannten Avatar durch virtuelle Areale, die mit ihrer abstrakten Polygon-Optik einen schicken Kontrast zu den sonst etwas tristen Straßen und Gassen des Hauptspiels liefern. Euer Ziel ist es, Daten aus Säulen zu extrahieren, die in unterschiedlichen Bereichen eines jeden Servers verteilt sind. Anfangs läuft das noch relativ reibungslos ab, aber mit der Zeit gesellen sich immer neue Hürden hinzu. Zudem wird der Aufbau der Areale von Mission zu Mission komplexer, was ein einfaches Durchkommen fast unmöglich macht.

Das sind die Augmentationen in Deus Ex: Mankind Divided

Habt ihr euch alle Daten unter den Nagel gerissen, bekommt ihr ein Zeitlimit aufgedrückt und müsst schleunigst zum Eingang zurückkehren, damit ihr nicht ohne Beute aus dem Server gekickt werdet. Obendrein sorgen Verteidigungssysteme und Wachpatrouillen dafür, dass eure Aufmerksamkeit konstant auf die Probe gestellt wird. Hin und wieder ändern sich auch die Restriktionen für jeden Server, und so kann es durchaus vorkommen, dass ihr euch gleich zu Beginn mit einem Zeitlimit herumschlagen müsst. Für einen Fall wie diesen bieten sich sogenannte Cheat Modifier an, kleine Hilfsmittel, die ihr über Booster Packs nach einer gemeisterten Mission erhaltet, um beispielsweise eure Laufgeschwindigkeit zu verbessern.

DXMD-BREACH_2016_06_08_E32016_ONLINE_04

Pimp my Avatar

Wie Adam Jensen ist auch euer Avatar in der Lage, Augmentationen freizuschalten und aufzuwerten. Die Daten, die ihr aus den Servern extrahieren konntet, werden zum Teil in Credits umgewandelt, die ihr wiederum in neue Fähigkeiten wie schnellere Takedowns oder die Sprungkraft eures Avatares investieren könnt – ein Skillbaum verschafft hier Überblick über alle verfügbaren Slots.

Die lebensrettenden Augmentationen lassen sich bequem vor jedem Auftrag ausrüsten, wobei euer „Memory Pool“ nur eine bestimmte Anzahl an mitführbaren Gadgets zulässt. Das Datenvolumen steigt immerhin nach jedem Levelaufstieg ein wenig, so dass einem erfolgreichen Datenraubzug nichts im Weg stehen sollte… außer menschlichem Versagen, versteht sich.

DXMD-BREACH_2016_06_08_E32016_ONLINE_03

An dieser Stelle zeigt Breach sein wahres Potential und lässt euch selbst entscheiden, wie ihr spielen wollt. Ob ihr eure Gegner offensiv oder mit geschickten Takedowns aus dem Hinterhalt erledigt, bleibt ganz euch überlassen. Guten Hackern gelingt die Flucht manchmal sogar ohne feindlichen Kontakt, was erneut eine nette Parallele zu Deus Ex: Mankind Divided darstellt, das ja auch unterschiedliche Herangehensweisen für jede Mission bietet.

Nebenbei erfahrt ihr durch streng geheime Protokolle, wie unschuldige Bürger, die von Augmentationen abhängig sind, um ihr hart erarbeitetes Geld betrogen werden. Durch diese subtil präsentierte Handlung bleibt Breach dem Geist der Deus-Ex-Serie treu, ohne euch eine sentimentale Story aufzudrücken, auf die ihr vielleicht keine Lust habt.

DXMD-BREACH_2016_06_08_E32016_ONLINE_01

Mein Vorschau-Fazit zum Breach-Modus von Deus Ex: Mankind Divided

Breach ist, wenn man es genau nimmt, eigentlich nichts anderes als ein Deus Ex, das auf großes Tamtam verzichtet und sich dem reinen Action- und Schleich-Aspekt der Cyberpunk-Reihe widmet. Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich aber kaum abschätzen, wie anspruchsvoll die Missionen bleiben. Der Einstieg in Breach gelang mir dank einer netten Einführung zwar relativ problemlos, doch stieß ich gegen Ende meiner Anspielzeit auf einen Auftrag, der mich komplett vernichtet hat.

So sehr Breach auch Qualitäten eines vollwertigen Spiels aufweist, kann an dieser Stelle bloß gesagt werden, dass Erfahrungen mit Stealth-Spielen – vor allem im Bezug auf die Stealth-Mechaniken eines Deus Ex – durchaus Vorteile mit sich bringen. In jedem Fall bietet der neue Spielmodus einen schönen Ausgleich zu Deus Ex: Mankind Divided und dürfte sich für Spieler, die nach einer Herausforderung neben der Hauptstory suchen, besonders gut anbieten.

Wie gut kennst du Deus Ex? (Quiz)

Es ist noch etwas hin, ehe ihr euch in der Rolle des Adam Jensen wieder in die augmentierte Schale werfen dürft. Seid ihr darauf vorbereitet? Wie gut kennt ihr die Welt von Deus Ex? 15 Fragen, die über Schmach und Glorie entscheiden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung