Diablo 3 (Mac)

Jonas Wekenborg 4

Hö(l)lenforscher aufgepasst: Blizzard bringt das Action-Spektakel Diablo 3 auf Apples Macintosh. Seid ihr Apfelnutzer allerdings auch bereit, die Schrecken, die die größeren Übel nach Sanctuario gebracht haben, wieder zurück in die Hölle zu schicken?

Diablo 3 - Opening Cinematic.

Diablo 3 (Mac): Schickt den Teufel zurück in die Hölle

Der finstere Höllenfürst Diablo ist wieder zurück. Zwar nicht so richtig personifiziert, aber doch vertreten von einer ganzen Menge ungestümer Übel, die allesamt das Ende unserer Welt herbeiführen wollen.

In „Diablo 3“ machen wir uns also erneut auf den Weg, das unvermeidliche Böse auszutreiben und schlüpfen dafür in die Rolle eines der fünf neuen Heldenklassen. Da wäre der altbekannte Barbar, der ein Spezialist fürs Haudrauf-Manöver ist, der flinke und pfeilstarke Dämonenjäger, der Hexendoktor mit der Lizenz zum Töten, der äußerst strebsame Mönch und die ebenfalls bekannte Zauberin.

Neu ist bei Teil drei der Saga schon einmal, dass ihr euer Geschlecht zu Beginn eures Abenteuers selbst wählen könnt. Aber auch sonst hat „Diablo 3“ einige neue Features zu bieten. So ist das Skill-System nun viel intuitiver und durch die wahlweise Auswahl von verschiedenen Runen fällt es äußerst schwer – im Gegensatz zum Vorgänger – sich zu verleveln, also die Punkte falsch zu verteilen.

Diablo 3 (Mac): Ein Heidenspaß für Christen

Nachdem Tyrael Diablos Bruder Baal gehimmelt hat, kracht ein riesiger Meteorit auf die Erde. Ihr sollt dem plötzlichen Auftauchen des Bösen, das mit dem gefallenen Himmelskörper einhergegangen ist, Einhalt gebieten und die finstere Dämonenbrut wieder in ihre Gefilde schicken.

Dafür bereist ihr verschiedene Kapitel und Gegenden, von denen einige auch heimelig vertraut wirken. Auch bekannte Gesichter, wie das der Hexe Adria oder von Deckard Cain, werden euch dabei begleiten. Wie bereits in den Vorgängerteilen werden dabei auf dem Weg befindliche Dungeons stets komplett zufallsgeneriert.

 

Weitere Themen

Alle Artikel zu Diablo 3 (Mac)

  • Diablo 3: Ultimate Evil Edition für Konsolen kommt im August

    Diablo 3: Ultimate Evil Edition für Konsolen kommt im August

    Die Ultimate Evil Edition von Blizzards Action-RPG Diablo 3 lässt nicht mehr lange aus sich warten. Ab August 2014 könnt ihr euch auf der neuen und alten Konsolengeneration mit PlayStation 3 und Xbox 360 sowie PlayStation 4 und Xbox One durch Monsterhorden schnetzeln. Auch die Erweiterung Reaper of Souls wird in der Neuauflage der Konsolen-Umsetzung bereits enthalten sein. 
    Amélie Middelberg 9
  • Diablo 3: Hardcore-Sterbewelle, teures Gold und Mehr aus Sanctuario

    Diablo 3: Hardcore-Sterbewelle, teures Gold und Mehr aus Sanctuario

    Da steckt der Teufel im Detail. Blizzards Hack’n’Slay-Fest Diablo 3 sorgt in Spielerkreisen erneut für Frust und Aufregung. Doch sind es mittlerweile kaum noch die berühmt-berüchtigten Fehlermeldungen 37 oder 33, sondern weit schmerzvollere Verluste.
    Jonas Wekenborg 2
  • Diablo 3: Update - Fehler 33 und was das bedeutet

    Diablo 3: Update - Fehler 33 und was das bedeutet

    Wer sich die ganze Woche schon darauf gefreut hat, endlich das komplette Wochenende in die Tiefen Sanctuarios einzutauchen und Diablo 3 zu spielen, wird jetzt derbe geprellt. Blizzard entdeckt einen Fehler und nimmt die Server offline.
    Jonas Wekenborg 24
  • Downloads der Woche: Im Zeichen des Teufels

    Downloads der Woche: Im Zeichen des Teufels

    Diese Woche steht unbestreitbar im Zeichen von Action-Spektakel Diablo 3. Daher wollen wir euch auch gerne einige diabolische Downloads anbieten, die ihr entweder für euer Spiel nutzen könnt oder aber anderweitig gebrauchen könntet.
    Jonas Wekenborg 7
* gesponsorter Link