Diablo 3: Totenbeschwörer Klassen-Guide für den DLC

Christoph Hagen

Die Riege der Helden in Diablo 3: Reaper of Souls erhält Verstärkung durch den Totenbeschwörer. Wir stellen euch den Necro im Klassen-Guide etwas genauer vor, damit ihr mit der richtigen Taktik die Nostalgie in Dominanz umwandeln könnt. Ihr könnt den Heerscharen der Diener der Hölle nun mit euren eigenen Untoten entgegentreten und dazu den klassischen Knochenspeer schleudern.

Hier kannst Du Diablo 3 bestellen *

Mit dem DLC „Rückkehr des Totenbeschwörers“ kommt einer der beliebtesten Helden aus Diablo 2 zurück in das Spiel. Dieser zeichnete sich durch eine besondere Vielseitigkeit aus, da er sowohl als Caster, Beschwörer oder Supporter zu spielen war. Er war definitiv kein einfacher Haudrauf und wird dies auch in Diablo 3 nicht sein, sondern eure taktischen Fähigkeiten fordern.

Diablo 3: Rückkehr des Totenbeschwörers Gameplay Trailer.

Klassenguide zum Totenbeschwörer

Zu Beginn möchten wir euch die Inhalte des DLCs „Rückkehr des Totenbeschwörers“ vorstellen, da euch nicht nur der spielbare Charakter zur Verfügung stehen wird, sondern auch ein paar Extras. Eines davon sind zwei weitere Charakterplätze, damit ihr keinen eurer Helden verlieren müsst, um den Totenbeschwörer zu spielen.

  • Schwingen des Kryptawächters: Ihr erhaltet kosmetische Flügel, um euren Totenbeschwörer noch ehrfürchtiger werden zu lassen.
  • Begleiter: Ihr erhaltet einen Golem als Begleiter, welcher nicht kämpfen kann.
  • Portraitrahmen: Eine Totenbeschwörer-Version des Rahmens um euer Portrait.
  • Banner: Mit dem Necro kommen neue Bannerformen dazu.
  • Blutmeisterflagge: Ihr erhaltet eine eigene Flagge für euren Charakter.
  • Zwei zusätzliche Truhenfächer: PC-Spieler erhalten zwei weitere Slots für ihre Beutetruhe.
  • Zwei Charakterplätze: Mit dem DLC könnt ihr zwei zusätzliche Charaktere speichern.

Auf der ersten Seite unseres Guides erhaltet ihr alle Infos zu den Fähigkeiten und wir stellen euch einen Build. Wollt ihr direkt sehen, welche Sets und Legendaries es gibt, könnt ihr über diesen Link zur zweiten Seite gelangen:

Ausrüstung, Sets und Legendaries des Totenbeschwörers

Bilderstrecke starten
61 Bilder
Spiele 2014: Übersicht der wichtigsten Releases.

Story der Necromancer

Die Totenbeschwörer orientieren sich am Gleichgewicht zwischen dem Bösen und dem Guten. Nachdem Sankturio, die Welt der Nephalem, erschaffen wurde, zeugten Engel und Dämonen die ersten Menschen. Diese waren sehr mächtig, weshalb Engel und Dämonen darüber stritten, ob man sie töten oder gedeihen lassen sollte. Lilith zählte zu den Anführern der Menschen und tötete viele Engel und Dämonen, um die Menschen vor einer Bedorhung zu schützen. Daraufhin wurde sie von Inarius verbannt. Die Macht der Nephalem wuchs und die Engel veränderten den Weltenstein, um sie zu schwächen.

Der Sohn von Inarius verachtete dieses Geschehen und wandte sich gegen seinen Vater. Sein Name war Linarian und er erkannte die Macht des Gleichgewichts zwischen Chaos und Ordnung. Er gab sich selbst den Namen Rathma und sammelte Verbündete um sich. Es gab viele weitere Zerwürfnisse und Machtkämpfe und Rathma gründete die Schule der Nekromanten, in denen er die Totenbeschwörer ausbildete, von welchen einer sich gegen Diablo selbst stellen wird.

Bester Build für den Necromancer

Bevor wir euch die einzelnen Fähigkeiten vorstellen, möchten wir euch den bisher besten Build zeigen. Dabei geben wir erst die Fähigkeit und danach die entsprechende Modifikation an. Die Übersicht über alle Fähigkeiten des Totenbeschwörers kann euch dabei helfen, selbst eine Methode zu entwickeln. Habt ihr aber Lust, direkt in das Spiel zu stürzen, ohne viel zu planen, solltet ihr diese Skills mitnehmen:

  • Todessense (primär): Verfluchte Sense
  • Knochenrüstung (Blut und Knochen): Verrenkung
  • Kadaverlanze (Leichen): Zermürbende Berührung
  • Blutige Pfade (Blut und Knochen): Kraft des Blutes
  • Land der Toten (Reanimation): Gefrorenes Land
  • Altern (Flüche): Schwindelgefühle
  • Passiva: Blut ist Macht, Wachsende Verderbnis, Einzelgänger und Überwältigende Essenz

Haltet die Debuffs hoch und wechselt zwischen euren Fähigkeiten. Ihr verfügt zwar über keine Diener, doch dafür steht ihr selbst sehr solide da.

Die Fähigkeiten des Totenbeschwörers

Wir geben euch eine Übersicht über alle Fähigkeiten des Totenbeschwörers. Dabei sind einige bekannte Skills dabei und manches Neues ist zu entdecken. Wir gehen zuerst die Primär- und Sekundärfähigkeiten durch und konzentrieren und danach auf die einzelnen Spezialisierungen und Passiva. Hierdurch könnt ihr euch einfacher informieren und früh eure Entscheidungen treffen, damit ihr zu dem Necro werdet, den ihr euch wünscht.

Primärfähigkeiten des Totenbeschwörers Beschreibung
Knochenstacheln Ihr erzeugt 150% Waffenschaden durch Knochenstacheln, welche aus dem Boden kommen. Dabei erzeugt ihr 24 Essenz.
Blut saugen Ihr entzieht einem anvisierten Gegner Blut und fügt ihm 300% Waffenschaden zu. Wird dieser Zauber kanalisiert, erhaltet ihr jede Sekunde 2% Eures maximalen Lebens. Dabei erzeugt ihr 15 Essenz jedes Mal, wenn Schaden verursacht wird.
Todessense Ihr schleudert eine beschworene Sense vor Euch und verursacht 150% Waffenschaden als physischen Schaden. Dabeii erzeugt ihr 12 Essenz pro getroffenem Gegner.

Die sekundären Skills erinnern etwas mehr an den klassischen Totenbeschwörer. Während ihr mit den Primärfähigkeiten Essenz aufbauen könnt, verbraucht ihr diese für den Sekundärfähigkeiten.

Sekundärfähigkeiten des Totenbeschwörers Beschreibung
Todesnova Ihr fügt allen Gegnern im Umkreis 350% Waffenschaden mit einer Nova zu. Diese Fähigkeit kostet euch 20 Essenz.
Knochenspeer Ihr verschießt ein durchschlagendes Knochengeschoss, das allen getroffenen Gegnern 450% Waffenschaden zufügt. Diese Fähigkeit kostet euch 20 Essenz.
Skelettmagier Ihr beschwört ein Skelett aus einer Leiche, welches für euch kämpft. Pro Angriff verursacht es 400% Waffenschaden und bleibt 6 Sek. lang bestehen. Diese Fähigkeit kostet euch 40 Essenz.

Als nächsten Bereich zeigen wir euch die Flüche des Nekros. Unterschätzt sie nicht, denn sie sind das Rückgrat eurer Angriffe.

Flüche Beschreibung
Altern Ihr reduziert die Bewegungsgeschwindigkeit von Gegnern um 75 % und ihren verursachten Schaden um 20%. Hält 30 Sek. lang an und kostet 10 Essenz.
Gebrechlichkeit Ihr tötet Gegner mit weniger als 15% ihres maximalen Lebens in einem Bereich. Hält 30 Sek. lang an und kostet 10 Essenz.
Egelfluch Ihr verflucht einen Zielbereich, wodurch erfolgreiche Angriffe gegen verfluchte Gegner eine Chance haben, den Angreifer um 1 % seines maximalen Lebens zu heilen. Hält 30 Sek. lang an und kostet 10 Essenz.

Kommen wir zu einem sehr interessanten Bereich: der Beschwörung. Mit diesen Fähigkeiten könnt ihr die Einsamkeit des Helden und die Schrecken der Unterwelt bekämpfen:

Reanimation Beschreibung
Land der Toten Alle Fähigkeiten, die auf Leichen basierenden, können 5 Sek. lang beliebig oft verwendet werden. Abklingzeit: 120 Sek.
Skelette befehligen Aktiv: Eure Skelettdiener attackieren ein Ziel und erhöhen 5 Sek. lang ihren Schaden um 50 %. Passiv: Ihr erweckt alle 2 Sek. Skelette, die sich aus der Erde erheben (maximal 7). Skelettdiener verursachen 50 % Waffenschaden pro erfolgreichem Angriff. Kosten: 50 Essenz.
Golem befehligen Aktiv: Euer Golem begibt sich zu einem Zielort, wo er sich in einen Leichenhaufen aus fünf körpern auflöst. Passiv: Ihr erweckt einen Fleischgolem zum Leben, der für Euch kämpft. Der Fleischgolem verursacht 450 % Waffenschaden pro Angriff. Abklingzeit: 60 Sek.
Armee der Toten Ihr beschwört eine Armee von Skeletten, die den Zielort angreifen. Sie fügen allen Gegnern im Umkreis von 15 Metern 3000 % Waffenschaden zu. Abklingzeit: 120 Sek.

Nun kommen die Fähigkeiten der Einzelngänger. Natürlich könnt ihr sie auch mit euren Dienern kombinieren, doch sie haben das Potential, dass euer Necro allein die Diener der Hölle zurückschlägt.

Blut und Knochen Beschreibung
Knochenrüstung Ihr reißt Gegnern in der Nähe die Knochen heraus und erleiden sie 150% Waffenschaden. Außerdem erhaltet ihr eine Rüstung aus Knochen, die den erlittenen Schaden pro getroffenem Gegner um 3% reduziert, bis zu einem Maximum von 10 Gegnern. Die Knochenrüstung hält 60 Sek. lang an. Kosten: 10 Essenz, Abklingzeit: 10 Sek.
Knochengeist Ihr verschießt einen Knochengeist, der Gegner verfolgt. Beim Aufprall werden 4.000% Schaden erzeugt. Alle 15 Sek. Erhaltet ihr eine Aufladung und könnt bis zu 3 Aufladungen speichern. Pro Leiche reduziert sich die Aufladungszeit um 1 Sek.
Blutige Pfade Ihr hinterlasst eure sterbliche Hülle und taucht in bis zu 50 Metern Entfernung wieder auf. Kosten: 5 % Leben, Abklingzeit: 5 Sek.
Simulakrum Ihr beschwört ein Simulakrum aus Blut, das 15 Sek. lang Eure Essenzverbraucher dupliziert. Kosten: 50% Leben, Abklingzeit: 120 Sek.

Als nächstes kommen wir zu euren Leichen-Zaubern. Diese können eure Feinde vernichten oder euch unterstützen.

Leichen Beschreibung
Leichenexplosion Ihr lasst in einem 11 Meter großen Zielbereich alle Leichen explodieren, Hierdurch erleiden Gegner im Umkreis von 20 Metern 150 % Waffenschaden.
Kadaverlanze Ihr visiert einen Gegner an und lasst Geschosse aus Leichen in der Nähe auf ihn hageln, welche 750% Waffenschaden zufügen.
Verschlingen In einem Umkreis von 60 Metern werden Leichen verzehrt, die pro Leiche 10 Essenz wiederherzustellen.
Reanimieren Reanimiert in einem Umkreis von 20 Metern in einem Zielgebiet bis zu 10 Leichen.

Dies sind nun alle Fähigkeiten des Totenbeschwörers, welche ihr aktiv nutzen könnt. Dazu kommen noch einige passive Eigenschaften, welche wir euch jetzt vorstellen möchten:

Passive Fähigkeiten Beschreibung
Kraftbringender Tod Eure Bewegungsgeschwindigkeit wird 5 Sek. lang um 3%, wenn ihr eine Leiche verschlingt.
Leben nach dem Tod Verschlingt ihr eine Leiche, besteht eine Chance von 20%, dass eine weitere Heilkugel erscheint.
Einzelgänger Erhöht Eure Rüstung um 100%, reduziert aber Eure Rüstung pro aktivem Diener um 10%.
Knochengefängnis ‚Knochenspeer‘, ‚Knochenstacheln‘ und ‚Knochengeist‘ haben eine Chance von 10 %, Gegner für 3 Sek. lang in einem Knochengefängnis einzusperren.
Anführer der Toten Reduziert die Essenzkosten für ‚Skelette befehligen‘ und die Abklingzeit von ‚Golem befehligen‘ um 30%.
Rasche Ernte Die Angriffsgeschwindigkeit von ‚Knochenstacheln‘, ‚Blut saugen‘ und ‚Todessense‘ wird um 15% erhöht.
Verbotene Schöpfung Eure Diener erhalten 200% eures Dornenschadens.
Ewige Qualen Flüche kosten euch 50% weniger Essenz und halten unbegrenzt lang an.
Blut für Blut Euer nächster Blutzauber benötigt keine Lebenskosten, wenn ihr eine Heilkugel aufsammelt. Dieser Effekt ist bis zu 3-mal stapelbar.
Blut ist Macht Alle verbleibenden Abklingzeiten werden um 1% reduziert, für jedes Mal wenn Ihr 5 % Leben verliert.
Leben entziehen Die Dauer eurer durch ‚Tote erwecken‘ oder ‚Reanimieren‘ beschworenen Diener wird um 25% erhöht.
Verlängerte Knechtschaft ‚Knochenspeer‘, ‚Knochenstacheln‘ und ‚Knochengeist‘ haben eine Chance von 10%, Gegner 3 Sek. lang in einem Knochengefängnis einzusperren.
Letzter Dienst Erleidet ihr tödlichen Schaden, werden stattdessen alle Diener vernichtet. Hierdurch werdet Ihr um 10% Eures Lebens geheilt. Der Effekt kann nur einmal alle 60 Sek. auftreten.
Grausiger Tribut Ihr werdet um 10% des Schadens eurer Diener an Gegnern geheilt.
Überwältigende Essenz Eure maximale Essenz wird um 40 erhöht.
Rathmas Schild Ihr könnt 4 Sek. Lang kein Leben verlieren, nachdem ihr ‚Land der Toten‘, ‚Armee der Toten‘ oder ‚Simulakrum‘ eingesetzt habt.
Dunkle Ernte Tragt ihr eine Sense, erhaltet ihr 1 % Essenz und Leben pro getötetem Gegner.
Rigor Mortis Pestilenzfertigkeiten verlangsamen 5 Sek. lang getroffene Gegner um 30% und reduzieren deren Angriffsgeschwindigkeit um 15%.
Zahnbewehrt Ihr verursacht 1% mehr Schaden für alle zwei Meter zwischen euch und eurem Ziel, wenn ihr ‚Knochenstacheln‘, ‚Knochenspeer‘ und ‚Knochengeist‘ einsetzt. Maximal 15% mehr.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung