Das Auktionshaus in Diablo 3 hat für heftigen Kritikhagel der Fans gesorgt. Mittlerweile ist die Möglichkeit, gefundene Gegenstände für echtes Geld oder Ingame-Gold an andere Mitspieler zu verkaufen, abgeschafft. Völlig verschwinden tut das Auktionshaus allerdings erst heute. Wer seine erworbenen Items nicht verlieren möchte, sollte unseren Rat schnell befolgen.

 

Diablo III: Reaper of Souls

Facts 
Diablo III: Reaper of Souls

Nanu, wurde das Auktionshaus in „Diablo 3“ nicht schon vor längerer Zeit entfernt? Das ist richtig, doch die Items, die man dadurch erworben hat oder die man selbst zum Verkauf angeboten hatte, sind bisher noch immer verfügbar gewesen. Im Laufe des heutigen Tages möchte Blizzard Entertainment das umstrittene Auktionshaus nun endgültig in die Hölle schicken.

Im Spiel habt ihr heute die letzte Möglichkeit über das Hammersymbol in das Auktionshaus zu gelangen. In dem Reiter „Abgeschlossen“ findet ihr alle Items, die ihr erworben, jedoch nie abgeholt habt. Es werden euch hier maximal 50 Items angezeigt, wer mehr besitzt, sollte für etwas Platz im Inventar-Menü sorgen. Wir empfehlen euch alle dort aufgelisteten Gegenstände abzuholen, ehe diese noch heute für immer entfernt werden.

RETRO Sonntag: Diablo 1 von 3.

Quelle: GameSpot

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.