Diablo 3 - Reaper of Souls: Spieler erreicht Paragonlevel 1000 ohne zu sterben

Nils Lassen 5

Der russische Gamer Nokieka hat es geschafft in Diablo 3: Reaper of Souls Paragonlevel 1000 zu erreichen ohne auch nur ein einziges Mal das Zeitliche zu segnen. Da hatte wohl einer zu viel Freizeit.

Es ist schon wirklich eine Lebensaufgabe, um in Diablo 3: Reaper of Souls Paragonlevel 1000 zu erreichen. „Paragonlevel 1000 auf Softcore ist für Lappen“, dachte sich wohl der russische Spieler Nokieka und zog seinen Dämonenjäger im Hardcore-Modus auf Level 1000. Das heißt: stirbst dein Held, bleibt er tot - Permadeath. Nokieka spielt überwiegend mit dem Marauder-Set, seine komplette Skillung könnt ihr euch auf diabloprogress.com anschauen.

An dieser Stelle sei noch angemerkt, dass ein Teil seiner Paragonlevel von saisonalen Charakteren stammen, deren Erfahrungspunkte am Ende der ersten Saison auf die nicht-saisonalen Helden übertragen wurden. Trotzdem eine ordentliche Leistung.

Quelle: Kotaku

Ihr wollt das Gleiche schaffen oder einfach nur ein paar Dämonen klatschen? Dann könnt ihr euch Diablo 3: Reaper of Souls hier kaufen:

Kauf mich!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung