Die Sims 4: Mod-Support bestätigt, Konsolen-Version denkbar

Jonas Wekenborg

Nur noch knapp einen Monat trennt Sims-Fans vom Release von Die Sims 4. Allerdings gilt das vorerst nur für die PC-Version, denn eine Konsolen-Portierung wurde jetzt erstmals als „überhaupt denkbar“ angedeutet.

Die Sims 4: Mod-Support bestätigt, Konsolen-Version denkbar

Maxis‚ Producer Ryan Vaughan deutete in der britischen MCV an, dass die PC- und Mac-exklusive Lebenssimulation Die Sims 4 möglicherweise auch auf Konsolen portiert werden könne.

Der Release am 4. September decke vorerst nur die PC-Version ab, die Mac-Version würde zeitnah folgen. Da sich die Portierung des Vorgängers Die Sims 3 für den Nintendo 3DS, Xbox 360 und PlayStation 3 als überaus erfolgreich darstellte, wolle man erst einmal abwarten, wie Die Sims 4 anlaufe.

Die Sims 4 mit Mod-Unterstützung

War das Installieren von Mods in Die Sims 3 noch etwas umständlich, soll es in Die Sims 4 gar eine eigene Sektion im Hauptmenü geben, über die sich Modifikationen leichter verwalten ließen. Zusätzlich fände man aber im User-Data-Ordner ein eigenes Mod-Verzeichnis, um Mods manuell zu installieren.

Modder mit Phyton-Sprachkenntnissen dürfen sich also demnächst wieder voll in Die Sims 4 austoben. Die ini-Datei wird, wie der Vorgänger auch, öffentlich verfügbar gemacht.

mehr zum Modding auf SimsVIP

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link