Großer Streit zwischen den Entwicklern und den Fans von Die Sims 4 eskaliert

Franziska Behner 1

Die Sims 4 ist eine der bekanntesten Lebenssimulationen überhaupt. Die Spieler haben via Twitter und einem Forum die Möglichkeit, sich jederzeit mit den Entwicklern auszutauschen. Doch das nahm jetzt Überhand und entwickelte sich zu einem riesigen Streit, der schließlich eskalierte.

Love is in the air! So kannst du dich verloben und heiraten:

Die Sims Mobile: So funktioniert die Verlobung, Hochzeit und der Nachwuchs.

Sim Gurus – immer für dich da

Die Sims 4 hat eine wirklich große Community, die von den Entwicklern immer wieder mit neuen Inhalten versorgt wird. Die Spieler geben viel Geld aus, um die Erweiterungen für neue Jobs, Haustiere und Co. zu erhalten. Über ein Programm mit dem Namen Sim Gurus können Gamer den Mitarbeitern, die an Sims arbeiten, Fragen stellen. Das läuft dann entweder über Twitter oder Foren. So weit ist das eine gute Idee, die auch viel genutzt wurde.

Hier Sims 4 kaufen und selber ausprobieren *

Anschuldigungen und Schikane

Bisher lief die Kommunikation recht friedlich ab, doch in den letzten Tagen häuften sich Anschuldigungen, die Mitarbeiter würden nicht hart genug an dem Spiel arbeiten und es sei ihnen schlichtweg egal. Weitere verbale Attacken und Unterstellungen folgten.

Kurz darauf meldete sich die Community Managerin zu Wort, um den Streit etwas zu schlichten. Sie bat um einen ruhigeren Umgangston und etwas Geduld. Weiter kam sie nicht umher, eindringlich zu betonen, dass das Team rund um Die Sims 4 sehr leidenschaftlich dabei sei und sie um freundliche, sowie konstruktive Äußerungen bittet.

Zu wenig neuer Content

Grund für diese Aufruhr ist wahrscheinlich der Fakt, dass die Entwickler in den Augen einiger Fans zu langsam arbeiten. Im Juni 2018 wurde die aktuellste Erweiterung mit Jahreszeiten veröffentlicht, seitdem kam nichts Neues für die Sims-Spieler. Man wolle mehr.

„@SimGuruGrant darf ich fragen, warum es länger dauert, Inhalte für Sims 4 zu veröffentlichen, im Gegensatz zu Sims 3, wo wir mindestens 4 [Erweiterungs-]Packs oder so jeden Monat erhalten haben? Ich liebe Sims, nur bin ich einfach nicht glücklich über diese Produktionspläne.“

Du hast Lust, mal wieder in Sims 4 zu tauchen? Dann schaue dir hier unsere Tipps zum Spiel an:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die Sims 4: 10 Tipps, die ihr nicht wisst (aber wissen solltet).

Die modernen Medien bieten die Möglichkeit, schnell und gut miteinander vernetzt zu sein. Den Entwicklern direkt Fragen zu stellen und mit ihnen in Kontakt zu treten, ist Luxus für viele Spieler. Die bösartigen Unterstellungen einiger Sims 4-Fans waren aber sicher nicht das, was sie sich dabei gedacht hatten. Verrate uns in den Kommentaren, was du über die Situation denkst. Völlig legitim oder total daneben?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link