Wie Electronic Arts nun bekannt gegeben hat, wird Maxis - das Studio hinter der SimCity- und Sims-Reihe - geschlossen. Die Entwicklungsarbeiten werden an die Redwood Shores Studios innerhalb des Unternehmens weitergegeben.

Die Maxis-Büros in Emeryville werden geschlossen. Dies hat EA nun bekannt gegeben. Die Arbeiten an SimCity und Die Sims werden weiterhin bei EA stattfinden, allerdings nun bei den Redwood Shores Studios in Kalifornien, Salt Lake City, Helsinki und in Melbourne. Die Marke Maxis an sich wird weiterhin für Entwicklungen und den Support bei den Sims- und SimCity-Spielern stehen, doch diese werden von den zuvor genannten Studios vorgenommen. Aus diesem Grund könnt ihr euch trotz der Schließung weiterhin auf neue Inhalte und Updates freuen.

Alle Mitarbeiter, die von der Schließung betroffen sind, werden Gelegenheiten bekommen, andere Position bei den Studios oder EA im Allgemeinen zu entdecken. EA verspricht denjenigen, die das Unternehmen verlassen, die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Electronic Arts wollte sich nicht dazu äußern, wie viele Mitarbeiter von der Schließung betroffen sind. Maxis wurde im Jahre 1987 von Will Wright und Jeff Braun gegründet. Das erste Spiel des Studios, SimCity, erschien 1989.

GIGA Gameplay: Die Sims 4 (1 von 3).

Quelle: Polygon

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.