Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    DiRT 4

    Christopher Bahner

    Nachdem DiRT Rally Simulationsfanatiker allerorts glücklich machte, möchte der nächste vollwertige Teil DiRT 4 alle Spielergruppen ansprechen. Im Rennspiel dürft ihr euch wahlweise als Hobby-Rallyefahrer oder Profi beweisen und über die dreckigsten Pisten der Welt fahren, um am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen.

    DiRT 4: World Rallycross Gameplay Trailer | Be Fearless

     

    Jetzt vorbestellen!

    DiRT 4: Profi oder Sonntagsfahrer?

    Der Pro-Modus im neuesten Ableger ist an den aus DiRT Rallye angelehnt. So werdet ihr hier selbst mit aktivierten Fahrhilfen höllisch aufpassen müssen, dass euer Heck nicht ausbricht oder ihr zu früh oder spät einlenkt, was dann meist unweigerlich mit einer Landung im nächsten Graben endet. Wer es hingegen nicht ganz so realistisch mag, kann im normalen Modus spielen, bei dem euch das Spiel bei Fahrmanövern ähnlich wie in der Forza-Reihe unter die Arme greift.

    Beim Schadensmodell haben sich die Entwickler von Codemasters ebenfalls wieder viel Mühe gegeben. Nach Kollisionen und Überschlägen wird euer Auto sichtlich beschädigt, was sich dann ebenfalls auf das Fahrverhalten auswirkt, sofern ihr dies in den Optionen aktiviert oder nicht. Schäden könnt ihr in Rennen von Mechanikern reparieren lassen, was euch natürlich wertvolle Zeit kostet.

    In Sachen Streckenumfang bietet DiRT 4 zwar keine offene Spielwelt, dafür könnt ihr euch aber durch Schieberegler eine Vielfalt an Strecken generieren lassen, was für Abwechslung sorgt. Diese Strecken könnt ihr dann auch online mit Freunden teilen. Dieses Mal sind unter anderem übrigens Strecken aus Spanien, Schweden, Michigan (USA), Wales und Australien mit dabei.

    DiRT 4: Release und Plattformen

    DiRT 4 erscheint am 9. Juni 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

    Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare zu diesem Spiel