Dishonored 2: Vier Dinge, die der Entwickler besser machen will

Martin Eiser

Auf der QuakeCon wurde auch Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske erneut gezeigt. Wir haben mit Co-Creative Director Harvey Smith über seine Arbeit an dem neuen Spiel gesprochen. Er hat uns vier Punkte genannt, die das kommende Stealth-Action-Adventure besser machen will als sein Vorgänger.

Dishonored 2 - E3 2016 - Official Gameplay Trailer.

Als Dishonored: Die Maske des Zorns vor vier Jahren veröffentlicht wurde, überzeugte es vor allem durch eine einzigartige, wunderbare Präsentation. Der Stil erinnerte an eine Mischung aus Steampunk und viktorianischen Elementen, setzte aber nicht auf durch Dampf, sondern durch Walöl erzeugte Elektrizität. Doch nicht alles war perfekt und auch Entwickler Arkane Studios sieht Potenzial zur Verbesserung. Im Gespräch hat uns Co-Creative Director Harvey Smith verraten, wie das Studio „Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske“ besser machen will. Herausgekommen sind vier Kritikpunkte und vier Lösungen.

Dishonored 2 in der Vorschau: Freiheit und Fähigkeiten im Detail

1. Mehr Möglichkeiten, einen Gegner ruhig zu stellen

Es gab zu viele tödliche Aktionen in Dishonored und zu wenige Alternativen, das soll nun anders werden. Lässt man sich in Dishonored 2 zum Beispiel aus etwas Höhe auf einen Gegner fallen, kann man ihn nun auch besinnungslos würgen, anstatt ihn gleich zu töten.

Bilderstrecke starten
32 Bilder
Die 30 härtesten Trophäen und Erfolge in der Geschichte der Videospiele.

2. Bedeutsamere Entscheidungen und variablere Enden

Nach dem Abschluss von Dishonored gab es nur zwei verschiedene Enden – das Chaos-Ende, wenn mehr als 20 Prozent der Charaktere in der Welt getötet wurden und ein zweites, wenn wir weniger tödlich vorgegangen sind. Dieses Mal gibt es verschiedene Enden, die sowohl von den Entscheidungen während des Spiels als auch vom Chaos-Level abhängen.

dishonored-2-screenshot-2

Dishonored 2 teilt sich in vier Abschnitte mit elf Missionen auf, die jeweils das Ende beeinflussen – jeder Abschnitt kann zudem unterschiedlich ausgehen. Der erste Abschnitt hat etwa sechs bis sieben mögliche Zustände für den Ausgang, der zweite hat vier bis fünf und sowohl der dritte als auch der vierte Abschnitt besitzen jeweils zwei unterschiedliche Enden. Da so ein Ende dann noch in Chaos- und Nicht-Chaos-Variante eingeteilt wird, gibt es mindestens 192 verschiedene Endmöglichkeiten für das Spiel.

Das Kriterium für die Chaos-Variante ist dann auch nicht einfach, dass jeder fünfte Gegner ins Gras gebissen hat, stattdessen liegt dem ein komplexer Wert zugrunde, der unter anderem davon abhängt, wen man tötet. Mit Hilfe des Herzens erfahren wir Details zur Vergangenheit von Figuren. Jeder Charakter bekommt dabei eine Klasse zugeordnet: Es gibt „Mörder“, für die wir weniger Chaospunkte kassieren – zum Beispiel eine Frau, die jemand anderen für Geld umgebracht hat. Dann folgt „Schuldig“ mit einer durchschnittlichen Chaospunktemenge – zum Beispiel ein Mann, der seine Frau betrügt. Und es gibt „Sympathisch“, wofür wir viele Chaospunkte erhalten – beispielsweise der Familienvater, der seine Familie allein ernährt. Die Grundidee, nach der das Töten von Menschen in jedem Fall eine destabilisierende Wirkung hat, bleibt – diesmal gibt es jedoch verschiedene Abstufungen der Destabilisierung.

dishonored-2-screenshot-1

3. Frauen sollen eine größere Rolle spielen

Mit der Magd, der Königin, dem kleinen Mädchen, einer Prostituierten und einer Hexe haben Frauen im ersten Dishonored nur wenige flache oder gar negative Rollen gespielt. Als Rollen im Spiel. Diesmal möchte das Team aber Frauen bewusster inkludieren. Das erfolgt einmal über Emily als Heldin, aber auch über eine vielfältigere Gesellschaft mit Händlerinnen, Anwältinnen oder als Schiffsführerin unseres Basisschiffs.

4. Forderndere und umfangreichere Erfahrung

Dishonored war zu kurz und zu einfach. Der Nachfolger Dishonored 2 besteht aus elf Missionen und wird daher eine Mission mehr haben. Wir können zudem Schwierigkeitsgrad wieder mit vier Stufen beeinflussen. Darüber hinaus aber lassen sich zum Beginn des Spiels die übernatürlichen Fähigkeiten deaktivieren – diese Variante funktioniert dann wie ein besonders schwerer Modus.

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske auf Amazon bestellen *

Wie gut kennst Du Dishonored? (Quiz)

Mit Hilfe übernatürlicher Kräfte wirst Du in Dishonored zur ultimativen Waffe des Zorns. Ob Du mit Deinem Wissen gewappnet bist für den im November erscheinenden zweiten Teil Das Vermächtnis der Maske, findest Du im Quiz heraus!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung