Brutal Doom: So wird Doom 64 noch brutaler

Sebastian Moitzheim 1

Der Macher des beliebten Mods Brutal Doom arbeitet an einer Version für Doom 64, die mit gängigen PC-Ports spielbar sein wird. Ein erstes Gameplay-Video zeigt Brutal Doom 64 in Aktion.

Brutal Doom: So wird Doom 64 noch brutaler

  Als Doom erschien, sorgte es für eine Menge Aufregung wegen seiner exzessiven Gewaltdarstellung – und dennoch ist es manchen Gamern nicht brutal genug. Das zeigt die Beliebtheit des Mods Brutal Doom, der Doom mit neuen Waffen, Animationen, Sounds und Gameplay-Elementen wie der Möglichkeit, zwei Waffen gleichzeitig zu benutzen, noch brutaler, aber auch noch actionreicher und grafisch moderner macht. Der Macher von Brutal Doom, Modder Sergeant_Mark_IV, arbeitet nun an einer Version für Doom 64. Die Nintendo 64-Version von Doom ist eher eine Art Remake als ein Port: Sie basiert auf einer anderen Engine und auch das Leveldesign unterscheidet sich teils vom Original. Brutal Doom 64 fügt dieser Version neue Licht- und Soundeffekte, Waffenanimationen und natürlich jede Menge zusätzliches Blut hinzu. Außerdem soll sie einige Dinge wiederherstellen, die aus der N64-Version entfernt wurden. Was das im Detail heißt, werden wir spätestens erfahren, wenn Brutal Doom 64 fertig ist – wann es so weit sein wird, steht noch nicht fest. Die gute Nachricht ist allerdings, dass ihr keinen N64 brauchen werdet, um Brutal Doom 64 zu spielen – eine Version der Ports GZDoom oder Zandronum reicht aus. In einem ersten Gameplay-Video könnt ihr euch schonmal einen Eindruck verschaffen, wie Brutal Doom 64 in Bewegung aussieht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung