Der Macher des beliebten Mods Brutal Doom arbeitet an einer Version für Doom 64, die mit gängigen PC-Ports spielbar sein wird. Ein erstes Gameplay-Video zeigt Brutal Doom 64 in Aktion.

  Als Doom erschien, sorgte es für eine Menge Aufregung wegen seiner exzessiven Gewaltdarstellung – und dennoch ist es manchen Gamern nicht brutal genug. Das zeigt die Beliebtheit des Mods Brutal Doom, der Doom mit neuen Waffen, Animationen, Sounds und Gameplay-Elementen wie der Möglichkeit, zwei Waffen gleichzeitig zu benutzen, noch brutaler, aber auch noch actionreicher und grafisch moderner macht. Der Macher von Brutal Doom, Modder Sergeant_Mark_IV, arbeitet nun an einer Version für Doom 64. Die Nintendo 64-Version von Doom ist eher eine Art Remake als ein Port: Sie basiert auf einer anderen Engine und auch das Leveldesign unterscheidet sich teils vom Original. Brutal Doom 64 fügt dieser Version neue Licht- und Soundeffekte, Waffenanimationen und natürlich jede Menge zusätzliches Blut hinzu. Außerdem soll sie einige Dinge wiederherstellen, die aus der N64-Version entfernt wurden. Was das im Detail heißt, werden wir spätestens erfahren, wenn Brutal Doom 64 fertig ist – wann es so weit sein wird, steht noch nicht fest. Die gute Nachricht ist allerdings, dass ihr keinen N64 brauchen werdet, um Brutal Doom 64 zu spielen – eine Version der Ports GZDoom oder Zandronum reicht aus. In einem ersten Gameplay-Video könnt ihr euch schonmal einen Eindruck verschaffen, wie Brutal Doom 64 in Bewegung aussieht.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.