DOOM: Diese Maps wird der Shooter zum Launch bieten (Video)

Marco Schabel

Es ist nicht mehr lange hin, bis Bethesda den Shooter-Klassiker DOOM in eine neue Runde schickt. Im Mai soll der Titel erscheinen. Wir verraten euch, welche Multiplayer-Maps zum Launch enthalten sein werden.

DOOM Multiplayer-Map Trailer.

Es ist kaum zu fassen, aber mittlerweile sind schon fast 23 Jahre vergangen, seit id Software im Jahre 1993 mit dem Ego-Shooter DOOM eine ganze Branche revolutioniert hat. Schräge Oberflächen, runde Räume und ein Multiplayer zählen dabei zu den größten Errungenschaften des in Deutschland bis ins Jahr 2011 indizierten Titels. Seither gab es einige Nachfolger, die zwar nicht mehr so revolutionär aber durchaus beliebt waren. Mittlerweile kümmert sich Bethesda zusammen mit id Software um die Marke und hat versprochen, in diesem Jahr endlich wieder einen neuen Ableger ins Rennen zu schicken. Das DOOM-Reboot hat sogar schon einen Release-Termin. Allerdings wissen wir bislang noch gar nicht, was überhaupt im Spiel steckt, wenn es im Mai erscheint. Gut, dass ein Teil dieses Geheimnisses jetzt endlich gelüftet wurde.

Seht euch dieses coole Wendecover der Retail-Version an

Wie Bethesda jetzt nämlich bekannt gegeben hat, wird DOOM zum Start mit immerhin neun Multiplayer-Maps ausgerüstet, von denen sich vier bereits im neuen Trailer zeigen, den ihr über diesen Zeilen findet. Alle Maps bieten einzigartige Besonderheiten, wie zum Beispiel Teleporter (die allerdings keine Raketen oder andere Geschosse transportieren), Sprung-Plattformen, explosive Fässer und Kanister, radioaktivem Schleim, Feuer, Lava und Plasma. Auch Todesgruben lassen sich auf den Maps finden.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
12 Spiele, die aus absurden Gründen verboten sind.

Das sind die Launch-Maps von DOOM

Doom

  • Ausgrabung: Eine relativ kleine Map auf einem UAC-Abbauaußenposten mit einem Felsen-Mahlwerk
  • Höllisch: Eine Höllenkarte mittlerer Größe mit Innen- und Außenbereichen, sowie vielen Teleportern, Abgründen und Plattformen
  • Abgrund: Eine große Karte unter den Polkappen des Mars
  • Entsorgung: Eine kleinere Karte in einer Abfallverarbeitungsanlage, die auch die Wohn- und Forschungskomplexe der UAC umfasst
  • Helix: Eine Forschungsanlage, in der an Dämonen experimentiert und die ein oder andere fortgeschrittene Waffe entwickelt wird
  • Verderben: Eine uralte Arena, voll vom Stöhnen der gequälten Seelen, die dort leiden mussten
  • Frevelhaft: Eine Höllenbruch-Karte mit klaren Sichtlinien
  • Hitzewelle: Eine industrielle UAC-Station, deren Korridore künftig mit dem Blut von Mensch und Dämon bedeckt sein werden.
  • Unter der Erde: Eine symmetrische höhlenartige Map, an der sich die Energien der Hölle sammeln

DOOM erscheint komplett ungeschnitten am 13. Mai 2016 mit neun Multiplayer-Maps für Xbox One, PlayStation 4 und PC. Am 1. April startet die geschlossene Multiplayer-Beta.

Sichert euch den Shooter Klassiker DOOM schon jetzt *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung