Doom: Petition versucht schlechte Wertung zu entfernen

Marvin Fuhrmann 6

Eine neue Petition ist gestartet, die sich mit einer bestimmten Wertung von Doom befasst. Dabei handelt es sich um die Kritik der Seite IGN zum neuen Shooter. Die Fans und Unterstützer der Petition wollen die Review von Metacritic entfernen lassen, da sie angeblich dem Ansehen des guten Spiels schaden würde.

Doom im Test.

Doom ist seit wenigen Tagen auf dem Markt und erhält fast überall von der Fachpresse Lob für die Umsetzung der klassischen Teile. Scheinbar ist es den Entwicklern bei Bethesda gelungen, die alten Ableger in ein neues Gewand zu hüllen und in die moderne zu tragen. Das sehen aber nicht alle Pressevertreter so.

Doom jetzt bei Amazon bestellen *

IGN gibt dem Shooter eine Wertung von 7.1, was immer noch eine relativ gute Bewertung für Doom ist. Jedoch sehen Fans des Spiels dies als Beleidigung und Hetze an. Mit einer Petition wollen sie dafür sorgen, dass die Wertung bei Metacritic entfernt wird, damit Doom wieder an Punkten gewinnen kann. In der Petition steht:

Doom hat vor kurzem eine 7.1 bei IGN bekommen, die den eigentlichen Score, den das Spiel verdient, total zunichtemacht. Alle anderen Kritiker geben hervorragende Wertungen und 90 Prozent auf Steam. Call of Duty: Advanced Warfare hat indes eine 9.1 bekommen, obwohl es nur ein mittelmäßiges Spiel ist. IGN wird von großen Entwicklern bezahlt und sollte nicht als Quelle von Reviews dienen.

Unsere Wertung zu Doom: Ein Höllenritt!

Diese Worte stammen von dem Gründer der Petition Ivan Kovalev und klingen eher nach einem gekränkten Fan, als nach einer fundierten Meinung. Leider springen auch 1277 andere Fanboys mit auf diesen Zug auf. Aktuell braucht die Petition nur noch etwas mehr als 200 Unterstützer bis zum 1500 Meilenstein und der Übersendung an Metacritic.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung