Anzeige

Arena of Valor: MOBA mit Hans-Zimmer-Soundtrack jetzt für Android und iOS verfügbar

Anzeige

In Südostasien ist Arena of Valor bereits ein Riesen-Hit und rangiert in Südkorea, Taiwan, Thailand und Vietnam auf den Spitzenplätzen des Apple-App- und Google-Play-Stores – ab heute steht das 5v5-Mobile-MOBA auch in Deutschland und Europa zur Installation auf dem Smartphone bereit.

Arena of Valor: MOBA mit Hans-Zimmer-Soundtrack jetzt für Android und iOS verfügbar

MOBA-Fans werden sich in Arena of Valor auf Anhieb zuhause fühlen – denn Entwickler Tencent Games hat es nicht nur verstanden, den Mobile-Titel mit toller Grafik auszustatten sondern dabei auch das für das Genre typische Gameplay perfekt auf den kleinen Screen zu adaptieren. Wie sich das für ein waschechtes MOBA gehört, gibt es auch in Arena of Valor drei Lanes und einen Jungle, verschiedene Gameplay-Modi – darunter 5 gegen 5 – sowie einen stetig wachsenden Pool an einzigartigen Helden.

Mehr Informationen zu Arena of Valor auf der offiziellen Homepage *

Selbst Features, die man eigentlich nur von ausgewachsenen PC-MOBAs erwartet, haben in Arena of Valor den Sprung auf Android- und iOS-Smartphones geschafft: Man kann sowohl mit Spielern aus aller Welt spielen, als auch seine eigenen Freunde einladen, um gegen ein anderes Fünferteam anzutreten. Der Ingame-Voice-Chat ermöglicht es, seine Taktiken mit Teamkollegen zu besprechen – dadurch lässt sich nicht nur die strategische Tiefe des temporeichen Spiels voll ausreizen, auch kann blitzschnell auf Gegenangriffe reagiert werden. Und ja, richtig gelesen: Gekrönt wird das Spielerlebnis von einem Soundtrack, den der mehrfache Oscar-Preisträger Hans Zimmer eigens für Arena of Valor komponiert hat.

Es gibt aber auch einen gewaltigen Unterschied zu MOBAs auf dem PC: Wo diese eine gehörige Portion Zeit in Anspruch nehmen, passt ein Arena of Valor-Spiel locker in den vollgepackten Tagesablauf – ob Arbeitsweg oder Mittagspause, eine Runde in Arena of Valor hat eine Spielzeit von nur etwa 15 Minuten.

Arena of Valor: 5v5 Arena-Game
Entwickler:
uCool
Preis: Kostenlos

Arena of Valor
Entwickler: Tencent Games
Preis: Kostenlos

Gute Nachrichten gibt es für alle Spieler, die skeptisch auf InGame-Einkäufe schauen: Für Siege und Ranglistenaufstiege zählt in Arena of Valor nur das eigene Geschick – ein Gegner, der Geld in das Spiel hineingesteckt hat, wird dadurch keine höheren Siegchancen haben. Denn die meisten Helden lassen sich mit der Ingame-Währung freischalten, die Spieler sich wiederum durch Spielzeit und abgeschlossene Quests verdienen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung