DotA 2: Bekommt bald Koop-Kampagne

Sandro Kipar

DotA 2 war bisher ein reines Multiplayerspiel in dem es darum geht, gegen andere Spieler anzutreten. Umso überraschender ist es nun, dass Entwickler Valve eine Koop-Kampagne für das beliebte MOBA angekündigt hat. Könnte dies zum Vorbild für Genrekollegen wie League of Legends werden?

DOTA 2 - Tipps für Einsteiger.

Mit bis zu drei Freunden kannst Du noch diesen Monat den ersten Akt der Kampagne „Siltbreaker“ spielen. Dieser beinhaltet eine Reihe von Story-Missionen, in denen die Gruppe Quests erledigen und sich fiesen Ungeheuern stellen muss. Am Ende jeder Mission winkt eine Belohnung. Der Schatz unter den Preisen ist ein seltener Skin: Desert Baby Roshan.

DotA 2: Rangliste nur noch mit hinterlegter Telefonnummer spielbar

Akt eins nennt sich „The Sands of the Fate“ und Akt zwei, welcher im Juli erscheinen soll, „A Vault in the Deep“. Um die Kampagne spielen zu können, benötigst Du allerdings den Battle Pass, der auf der Website von DotA 2 für zehn Dollar erhältlich ist. Der Battle Pass hält für Spieler des MOBAs zudem noch weitere Extras bereit. 25 Prozent des Erlöses landen im Preispool des Esport-Events „The International“.

Ein Noob spielt DotA 2 und berichtet

Dass Valve nun wieder Story-Missionen produziert, ist eine interessante Entwicklung. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren eher auf Multiplayertitel wie Counter Strike: Global Offensive konzentriert, in denen eine tatsächliche Geschichte keine Rolle spielt. Es bleibt abzuwarten, ob die Kampagne auch lohnenswert ist oder lediglich das Interesse am Game Pass ankurbeln soll. Fest steht jedoch, dass die Konkurrenz sich den Erfolg oder Misserfolg genau anschauen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung