DotA 2: Neuer Aboservice DotA-Plus spaltet die Meinungen der Community

Constantin Krüger 1

Vor kurzem veröffentlichte Valve den neuen Abonnementservice für DotA 2. Doch nun spaltet sich die Community an der Frage, ob die Features das MOBA zu einem Pay-2-Win-Spiel machen.

Im Gegensatz zum vorher erhältlichen Battle Pass wird DotA Plus das ganze Jahr über erhältlich sein. Der Battle Pass war nur zu bestimmten Zeiten des Jahres verfügbar, um die Entwickler bei der Finanzierung von großen E-Sport-Turnieren zu unterstützen.

Wie die Entwickler auf der offiziellen Webseite ankündigten, wird der Battle Pass über zahlreiche Features verfügen. DotA Plus belohnt die Spieler mit einer neuen Währung (Shards). Diese Shards können dann eingesetzt werden, um Helden aufzuleveln und Belohnungen freizuschalten. Zusätzlich haben Abonnenten Zugriff auf den Plus Assistenten. Dieser Analysiert Matches, stellt dem Spieler ausführliche Statistiken vor und sammelt Kampfdaten. Anhand dieser Daten gibt das System dir Hinweise zu deinem Kampfstil und schlägt dir Items und Fähigkeiten vor, die zu deinem persönlichen Spielstil passen.

DotA 2-Community ist gegen den Streaming-Deal mit Facebook

Die Community reagierte mit gemischten Gefühlen auf den neuen Service. Einige befürchten, dass DotA Plus zahlenden Spielern einen unfairen Vorteil verschafft und wünschen sich den alten Battle Pass zurück. Andere Stimmen entwarnen und geben zu bedenken, dass DotA Plus eine deutliche Verbesserung im Gegensatz zu dem nur temporär erhältlichen Battle Pass sei. Außerdem tauchen erste Berichte aus, die über unlogische und schlechte Ratschläge des Systems berichten.

Das neue Abonnement ist für 3,99 Dollar pro Monat erhältlich. Beim Abschluss eines 6-monatigen DotA Plus-Abos gibt es 6 Prozent Rabatt, während bei einem einjährigen Abschluss 12 Prozent Rabatt gewährt werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link