Das bevorstehende Dota-2-Turnier auf den Philippinen wird kein Major-Turnier. Denn Valve hat sich aufgrund geforderter Drogentests für die Teilnehmer der Matches aus der Planung zurückgezogen. Dies hat auch für verschiedene Teams Konsequenzen nach sich gezogen.

 

Defense of the Ancients 2

Facts 
Defense of the Ancients 2

Wie wichtig die Majors in Dota 2 sind:

Dota 2 - Journey to The Majors

Galaxy Battles sollte eigentlich das nächste Große Turnier in Dota 2 werden. Auf den Philippinen sollte das große Major in einem der beliebtesten Mobas stattfinden. Doch nun gibt es Probleme. Weil die Regierung des Landes von den einreisenden Spielern Drogentests fordert, zieht sich Valve aus der Organisation zurück. Die Folge: Das Turnier in Dota 2 ist kein Major mehr, was Grund genug für viele Teams ist, um dem Ganzen fern zu bleiben. In einem Statement von Valve heißt es: „Die Spieler sollten Drogentests und Screenings unterzogen werden, um von Regierungsseite das Land betreten zu können. Aufgrund des örtlichen Klimas haben wir uns dazu entschieden, unsere Beteiligung zurückzuziehen.“

Schlechte Bewertungen für Dota, weil Fans Half Life 3 wollen

Bei den Drogentests müssen die Spieler laut dem „Games and Amusement Board of the Philippines“ auf Marihuana und Crystal Meth getestet werden, bevor sie einreisen können. Auch die lokalen Spieler müssen diesem Test unterzogen werden, um am Turnier teilnehmen zu können, heißt es von der Seite Kotaku. Das Team von Virtus.Pro hat bereits angekündigt, dass sie ihre Teilnahme ebenfalls zurückziehen werden. Dabei sind aber nicht die Drogentests der Grund, sondern der Rückzug von Valve aus dem Dota-2-Turnier.

Laut Virtus.Pro wäre der Major-Status eines Turniers eine Garantie für einen bestimmten Standard, der auch die Sicherheit der Spieler, die technische Security und die Logistik betrifft. Zudem gibt es für das Team keine Punkte im Gesamt-Rating, wenn der Major-Status entfällt. Valve hat bereits damit begonnen, mit verschiedenen Event-Veranstaltern zu sprechen, um ein Major in Dota 2 zu organisieren, dass für die qualifizierten Teams der Galaxy Battles als Ersatz dienen soll.