ESL One: Eindrücke vom E-Sport-Ereignis des Jahres

Kristin Knillmann 3

Am vergangenen Wochenende fand in Frankfurt das größte E-Sport-Ereignis Europas statt. Bei der ESL One kämpften acht Teams in Dota 2 um ein Gesamtpreisgeld von über 200.000 Dollar und begeisterten dabei mehr als 12.500 Fans vor Ort und bis zu 5 Millionen Zuschauer im Stream!

ESL_One-Resize_241

Es gilt als eines der E-Sport-Ereignisse des Jahres: Am 28. und 29. Juni fanden sich etwa 12.500 E-Sport-Fans in der Commerzbank Arena in Frankfurt zur ESL One ein, um ihre Helden zu bejubeln. Zwei Abende, an denen wieder einmal klar wurde, dass E-Sport einem Fußball-Spiel in nichts mehr nachsteht.

Neben der riesigen Arena, den interessanten Diskussionen der Kommentatoren und den aufgeregten Spielern, waren es vor allem die Dota-Fans und Cosplayer, die den Wettbewerb zu etwas Besonderem machten. Die jubelten ihren Lieblingsteams beim Spielen zu und sorgten für eine Stimmung, die locker ans Public Viewing der aktuellen WM erinnert.

ESL_One-Resize_081

Mittendrin: Ihr. Gemeinsam mit den E-Sport-Fans vom Hardware-Sponsor Razer hatten wir 20 GIGA-Leser zur ESL One nach Frankfurt geschickt, um live und vor Ort zu erleben, wie die Halle bebt, wenn es um den entscheidenden Kill geht. Ihr habt nicht nur zugeschaut und mitgefiebert, sondern auch die teilnehmenden E-Sportler kennengelernt:

Last but not least ist E-Sport wie ein Kennenlerngespräch. Denn wie der gute alte Platon schon sagte, kann man „beim Spiel einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als in einem Gespräch in einem Jahr.“ - GIGA-Leser Rednosebear Gaming

Neben den 12.500 Event-Besuchern schauten außerdem fast 5 Millionen Zuschauer zuhause vom Sofa aus bei den Dota-2-Turnieren zu.

Der Preis, um den bei der ESL One gespielt wurde, war riesig: Die 150.000 Dollar des Basis-Preispools wurden mit Hilfe der Fans von Dota 2 durch Compendium-Verkäufe noch um zusätzliche 60.590 Dollar aufgestockt.

ESLOne_Ergebnisse

Mit etwa 40% des Gesamtpreisgelds und einem riesigen Pokal flog die chinesische Mannschaft von Invictus Gaming nach Hause. Aber auch die Teams von Evil Geniuses, Fnatic, Alliance, Natus Vincere, Vicigaming, Cloud 9 und die deutschen mousesports bekamen einen nennenswerten Teil des Kuchens ab.

Quelle Fotos: Razer, Turtle Entertainment: Helena Kristiansson / Mehr Fotos auf Flickr

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung