eSports Geschichte geschrieben: Alliance gewinnt 1,42M$ über Nacht

Martin Zier

In diesem Jahr fand wieder in Seattle Valves riesiges Dota2 Tournament statt. Mit dem größten Preispool und dem größten Preisgeld in der Geschichte des eSports, hat das schwedische Team Alliance 1.427.204 Dollar, umgerechnet 1.071.072,42 Euro, gewonnen. Es blieb bis zum Schluss knapp, da die Gewinner des erstmaligen Internationals 2011 - und Zweitplatzierten 2012 - bis zum Schluss harte Konkurrenten blieben.

eSports Geschichte geschrieben: Alliance gewinnt 1,42M$ über Nacht

In einer Halle, gefüllt mit Fans, Nerds, Cosplayern und Helden, fand innerhalb der letzten Woche „The International 2013“ oder kurz #ti3 statt. Innerhalb dieser Woche gab es bei dem Kampf um 1,4 Millionen US-Dollar ein Wechselbad der Gefühle für die Pro-Teams, Broadcastern und Zuschauern. Selbst auf Twitter erreichte das Tournament auf vielen nationalen Rankings höchste Plätze und war global ein heißes Thema. In einem Schlachtfest der letzten fünf Spielen, bewies sich das Team Alliance als der stärkere Kontrahent, die damit Na’Vi besiegten, die trotzdem einen stolzen Preis von 632.370$ abräumten.

The International 2013: Viel Action, viele Nerdgasm

Das schwedische Team, bestehend aus Gustav „s4“ Magnusson, Henrik „AdmiralBulldog“ Ahnberg, Joakim „Akke“ Akterhall, Jerry „EGM“ Lundkvist und Jonathan „Loda“ Berg, überzeugte schon seit mehreren Monaten mit einer sehr starken Performance, die bereits ohne ein Spiel zu verlieren in der G1-League abräumten. Tatsächlich haben die fünf Schweden seit ihrer Umbenennung von „No Tidehunter“ in „Alliance“ sämtliche Turniere seit März 2013 gewonnen. Troels „SyndereN“ Nielson, Spieler des deutschen Teams „mousesports“ gab seinen Respekt bereits im Vorfeld gegenüber dem Gewinnerteam bekannt: „Alliance haben den Teamfight in Dota2 perfektioniert und meisterhaft zur Schau gestellt.“ Als nette Geste hat Jonathan „Loda“ Berg nach der Krönung zum internationalen Dota2-Champion den Fanshop des Events leergekauft und unter allen Zuschauern T-Shirts und Merchandise verteilt.

Falls man die Spiele verpasst hat oder selbst Einblicke in die besten Spiele in der Geschichte von DotA sehen möchte, dann werden alle Matches auf der Webseite des Events angeboten. Diese können über Twitch.tv, YouTube und dem Dota2-Client angeschaut werden.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Dumm gelaufen – Spieler, die beim Cheaten erwischt wurden.

Die Teams und ihre Platzierungen

1. Alliance 1.437.204$
2. Na’Vi 632.370$
3. Orange 287.441$
4. TongFu 201.208$
5. DK 114.976$
5. Invictus Gaming 114.976$
6. Fnatic 43.116$
6. Team Liquid 43.116$
N/A RattleSnake
N/A LGD Gaming.int
N/A LGD Gaming.cn
N/A mousesports
N/A Invasion MUFC
N/A Virtus.Pro
N/A Team Dignitas
N/A Team Zenith

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung