Anzeige

The International 2018 – Was wir schon jetzt über das größte E-Sport-Turnier der Welt wissen

Anzeige

Trotz wachsender Konkurrenz durch Titel wie PUBG, League of Legends oder FIFA ist DotA 2 nach wie vor der aufmerksamkeitswirksamste E-Sport der Welt. Vor allem wegen der horrenden Preisgelder, die bei DotA-Turnieren ausgeschüttet werden, schafft es Valves MOBA-Titel immer wieder in die Schlagzeilen.

Die diesjährige Weltmeisterschaft, das sogenannte „The International“ (TI), wird im August in Vancouver stattfinden. In der sich dem Ende zuneigenden Saison 2017/18 kämpfen momentan noch hunderte Teams in regionalen und nationalen Turnieren um Punkte, die zur Teilnahme an dem Event berechtigen. Wir verraten euch, woher das Geld für die astronomischen Prämien kommt, erklären den nicht immer leicht verständlichen Qualifikationsmodus und wagen eine Prognose, welche Teams in diesem Jahr Chancen auf den Titel haben.

Insgesamt 24 Millionen Dollar Preisgeld zahlte Valve im vergangenen Jahr an die TI-Finalisten in der KeyArena in Seattle aus, wovon allein elf Millionen an den Sieger, das niederländische Team Liquid, flossen. Noch gibt es keine offiziellen Informationen über den diesjährigen Prämien-Pool – doch es ist davon auszugehen, dass der Rekord aus dem Vorjahr überboten wird.

Publisher Valve ist unter anderem deswegen so großzügig mit den Honoraren, da diese im Wesentlichen durch Crowdfunding generiert werden. Seit 2013 wird jedes TI von der Veröffentlichung von Battle Passes und eines digitalen Compendium flankiert, die neben allen Informationen zum Event auch exklusive Multiplayer-Kampagnen und kosmetische Skins enthalten. Ein Viertel der Einnahmen, die der DotA-Entwickler mit dem Compendium generiert, fließt direkt in den Preisgeld-Pool des Turniers.

Road to The International

Im Vergleich zu Blizzards neu gegründeter und durchstrukturierter Overwatch-Liga ist die professionelle DotA-2-Turnier-Szene dezentralisiert und zu einem gewissen Grad unübersichtlich. Die elf Major- und sechs Minor-Turniere, die seit Herbst 2017 rund um den Globus als Vorlauf zu The International stattfinden, werden jeweils von unabhängigen Organisationen und in verschiedenen Modi ausgerichtet.

Was diese formal eigenständigen Events jedoch seit dieser Saison eint, ist die Vergabe von DotA Pro Circuits (DPC)-Punkten. Bei jedem Turnier erhalten die vier bestplatzierten Teams (und individuellen Spieler) DPC-Punkte; die acht Teams mit den meisten Punkten erhalten direkte Einladungen für das International, während die verbleibenden Turnierslots mit den Gewinnern regionaler Qualifikationsturniere besetzt werden.

Wer wird DotA 2-Weltmeister?

Stand aktuell hat sich mit Virtus.pro erst ein Team fest für die Teilnahme am International qualifiziert. Die russische E-Sport-Organisation hat bereits so viel DPC-Punkte gesammelt, dass sie bei den verbleibenden Minor- und Major-Turnieren theoretisch gar nicht mehr antreten müsste. In der aktuellen Tabelle steht Virtus quasi uneinholbar auf dem ersten Platz und auch bei den Buchmachern hat das Team klar die Nase vorn (wenn ihr Wetten für kommende DotA 2-Turniere oder andere E-Sport-Disziplinen platzieren möchtet, bietet Sportwetten.org eine hilfreiche Übersicht über alle verfügbaren Anbieter).

Jetzt simpel und effektiv E-Sport-Wettanbieter vergleichen! *

Doch auch Team Liquid, das mit KuroKy den wohl bekanntesten deutschen E-Sportler in seinen Reihen hat, werden gute Chancen auf die Titelverteidigung eingeräumt. Obwohl das Teilnehmerfeld momentan noch unbekannt ist, könnte auch ein Außenseiter wie das philippinische Team Mineski Weltmeister werden: Mineski sicherte sich erst Anfang April überraschend den Titel bei den Asienmeisterschaften und eliminierte im Finale von Shanghai die Lokalmatadoren LGD – die wiederum im Halbfinale den Favoriten Virtus.Pro aus dem Turnier schmissen.

Für das kommende International-Turnier kann man sich also wieder auf erhöhte Aufmerksamkeit, gigantische Preisgelder und möglicherweise auch die eine oder andere Überraschung freuen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link