Dragon Age: Nächster Teil wird vielleicht nur ein Spin-off

Marvin Fuhrmann 1

Seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass die Entwickler bei BioWare schon am nächsten Ableger der Dragon-Age-Reihe arbeiten. Allerdings gibt es nun einen kleinen Dämpfer von Dragon-Age-Franchise-Chef Mike Laidlaw. Dieser verrät, dass uns vielleicht nicht der Ableger blüht, den wir alle erwarten.

Dragon Age Inquisition: Die Game of the Year-Edition hat einen Release-Termin.

BioWare hat die Arbeiten an der Mass-Effect-Reihe zunächst auf Eis gelegt. Mass Effect Andromeda hat nicht den gewünschten Nerv bei den Fans getroffen. Also macht die Rollenspielsaga eine kleine Pause. Genug Platz, um anderen Titeln der Spieleschmiede eine große Bühne zu bieten. So hoffen die Fans von Dragon Age schon lange auf einen vierten Teil des Rollenspiels. Dass BioWare an einem Ableger arbeitet, ist eigentlich fast schon bestätigt. Doch nun gibt es Grund zur Sorge.

Wie Franchise-Chef Mike Laidlaw auf Twitter schreibt, könnten wir uns schon jetzt alle zu viel von einem neuen Dragon Age erhoffen. Laut ihm berichten viele Seiten, dass es Gerüchte um ein Dragon Age 4 gibt. Doch bislang hätte noch niemand von BioWare offiziell darüber gesprochen, dass der nächste Ableger Teil der Hauptreihe wird. Theoretisch könnte es sich also auch um ein Spin-off handeln. Dieses würde dann die Hauptstory vermutlich nicht weiterführen.

So cool war Dragon Age: Inquisition

Doch bislang ist die alles nur graue Theorie. Vielleicht erwartet uns ja auch eine Vorgeschichte? Oder ein Ableger, der ein paar Jahre nach vorne springt? Aktuell lässt sich nur spekulieren. Genug Thema zur Diskussion gibt es für die Fans nach der Aussage von Laidlaw.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung