Dragon Quest: Square Enix will mehr Teile in den Westen bringen

Lukas Flad

In Japan gehört Dragon Quest zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Marken in der Videospielbranche. Hierzulande ist das Frnachise eher klein. Ebendeswegen will Square Enix in Zukunft auch mehr Ableger der Reihe in den Westen bringen.

Dragon Quest: Square Enix will mehr Teile in den Westen bringen

Wenn man ein Fan von Videospielen aus Japan ist, dann hat man es oftmals nicht leicht, denn viele der Titel erscheinen nicht offiziell im Westen und man muss sie sich für viel Geld importieren. Zumindest Fans der Dragon-Quest-Reihe dürften jetzt aber ein bisschen aufatmen, denn der Produzent des kürzlich erschienenen Dragon Quest Builders, Noriyoshi Fujimoto, hat nun angekündigt, dass Square Enix „sich dafür einsetzt, mehr Ableger von Dragon Quest in den Westen zu bringen“.

Dragon Quest „ist im Westen nicht so bekannt, wie wir es gerne hätten“, sagte Fujimoto in einem Interview mit MCV. Laut ihm spielt die Dragon-Quest-Reihe auch „eine wichtige Rolle in der Geschichte der Videospiele“. Dementsprechend erkennt Square Enix das Potenzial, um die Marke einem größeren Publikum näher zu bringen.

Fujimoto sprach auch über das zuletzt veröffentlichte Dragon Quest Builders, das sich in Japan „hervorragend“ verkauft und auch im Westen für die PlayStation 4 sowie PS Vita erhältlich ist.

Dieses Jahr feiert Dragon Quest den 20. Geburtstag und Square Enix arbeitet momentan an Dragon Quest XI, das neben der PlayStation 4 und dem Nintendo 3DS auch für die Nintendo Switch erscheinen wird.

Dragon Quest Builders kaufen *

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die 10 besten PS4-Spiele 2016 im Jahresrückblick.

Hier kannst Du Dir 15 Minuten Gameplay aus Dragon Quest Builders ansehen

Dragon Quest Builders - 15 Minuten Gameplay.

Quelle: IGN

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung