Dragon Ball: Riesiges Son-Goku-Banner bei Fußballspiel

André Linken

Auf den ersten Blick haben Fußball und Dragon Ball nicht sonderlich viel gemeinsam - oder etwa doch?

Zumindest sehen die Fans das französischen Fußball-Klubs Paris Saint-Germain durchaus eine Verbindung zwischen diesen beiden eigentlich so gar nicht miteinander verwandten Welten. Denn während einer Partie gegen den großen Rivalen Olympique Marseille hatten die Fans plötzlich ein riesiges Banner ausgerollt, auf dem der Dragon-Ball-Charakter Son-Goku zu sehen war.

Um ihn herum zeigten sich wenig später noch sechs kleinere Banner in Kreisform, auf denen die Jahreszahlen der bisherigen Meistertitel von Paris geschrieben waren - sechs Stück an der Zahl. Und was hat das jetzt alles mit dem berühmten Manga beziehungsweise Anime zu tun?

Kenner der Serie wissen, dass Son-Goku auf der Suche beziehungsweise Jagd nach insgesamt Dragon Balls ist, die ihm einen Wunsch vom großen Drachen Shenlong gewähren würden. Derzeit ist auch Paris Saint-Germain auf der Jagd nach dem insgesamt siebten Meistertitel - daher die verwandte Symbolik. Zudem sah das Banner natürlich auch recht imposant aus.

Diese Spiele hatten große Auswirkungen auf die Dragon-Ball-Geschichte.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
19 Games, die die Geschichte der Dragon Ball-Spiele geprägt haben

Dragon Ball: Nach Wette nennt Mann seinen Sohn Goku

Ob es letztendlich dabei helfen wird, dass Paris den nächsten Meistertitel gewinnt, bleibt abzuwarten. Bisher sieht es jedoch recht gut aus, denn die Truppe rund um die Stars Neymar, Mbappé und Cavani steht aktuell mit 14 Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz der französischen Liga.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung