Dragon Ball FighterZ in der Vorschau: Arenen-Prügelei mit den Super-Saiyajin

Thomas Stuchlik

Zeit für ein mächtiges Kamehame Ha! Son Goku lädt zum 2D-Duell in Dragon Ball FighterZ. Stilechte Manga-Optik und schnelle Spielmechanik überzeugen uns schon jetzt.

Dank der jüngsten Ableger-Reihe Dragon Ball Xenoverse hatten Fans bereits zweifachen Prügel-Spaß, doch Dragon Ball FighterZ treibt die Action auf die Spitze. Die knallharten Duelle verlagern sich auf enge 2D-Arenen und werden somit schneller, heftiger und brachialer. Bandai Namco liefert im Januar ein schick inszeniertes Prügel-Fest für jeden Fan der liebgewonnenen Kämpfer.

Hier haben wir noch den aktuellen Trailer für dich:

Dragon Ball FighterZ - Trailer Dezember 2017.

Optisch ist FighterZ den Xenoverse-Vorgängern einige Schritte voraus. Die Charaktere, die Umgebung, aber auch die Kämpfe könnten aus dem Anime selbst stammen. Dank 2D-Spielmechanik wirkt das Geschehen wie handgezeichnet. Jede Nuance der Kämpfer erscheint gestochen scharf. Doch bei Spezialmanövern schwenkt die Kamera ins Geschehen hinein und plötzlich wird klar, dass die Burschen überraschend aus 3D-Modellen bestehen. Entwickler Arc System Works hat mit der Unreal Engine 4 ganze Arbeit geleistet.

Auf diese Kämpfer kannst du dich in Dragon Ball FighterZ freuen:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Dragon Ball FighterZ: Charaktere und Kämpferliste.

Ein Feuerwerk der Attacken

Die grundsätzliche Ähnlichkeit zur Street-Fighter-Reihe ist nicht zu übersehen. Genau wie bei Capcoms Genrekollegen attackierst du mit schweren oder leichten Nah-Angriffen. Natürlich dürfen auch die Dragon-Ball-typischen Salven an Energie-Projektilen nicht fehlen. Unter den brachialen Finishing-Moves finden sich die berühmtesten Angriffe der Serie wie Final Flash, Kamehame Ha oder die Höllenspirale.

Die sicherlich noch wachsende Kämpferriege besteht bisher aus knapp 30 Helden, die bis in die Ära von Dragon Ball Super hineinreichen. So ist ein Duell zwischen Charakteren zweier Epochen wie Cell und Beerus, dem Gott der Zerstörung, ebenfalls möglich. Deren spezielle Kampfstile sind logischerweise originalgetreu zur Anime-Vorlage gehalten. Jede Konfrontation wird übrigens in Dreier-Teams ausgetragen. Daher darfst du die Helden jederzeit austauschen oder sie bei offensiven Koop-Manövern assistieren lassen.

Bekannte Story, neue Bösewichte

Neben klassischen Arcade-, Versus- und Online-Modi glänzt das Spiel mit dem zentralen Story-Modus. Dieser umfasst scheinbar die Geschichte von Dragon Ball Z bis hin zur Black-Goku-Saga aus Dragon Ball Super. Neuerdings kämpfst du immer wieder gegen bösartige Klone der beliebten Helden, die Schlüsselmomente der Serie bleiben aber erhalten und sind in schönen Zwischensequenzen in Szene gesetzt. Letztlich hast du in den Kapiteln auch die Wahl, welchen Weg du beschreitest und welchem Gegner du dich als nächstes stellst.

Dragon Ball FighterZ kommt am 26. Januar für PC, PS4 und Xbox One. Eine Switch-Version bleibt leider erstmal aus. Wer sich noch unsicher ist, kann in die offene Beta-Phase vom 14. bis 15. Januar einsteigen, für Vorbesteller beginnt diese bereits einen Tag früher. Für wahre DB-Fans bringt der Hersteller die CollectorZ-Edition für etwa 130 Euro, die neben Steelbook und 3 Kunstdrucken auch ein 18 cm großes Diorama von Goku enthält.

Lohnt sich das?

Das Probespiel beim Hersteller Bandai Namco beweist es: Dragon Ball FighterZ ist schnell, dynamisch und macht einfach nur Spaß. Ohne große Umschweife geht es in den 2D-Duellen zur Sache. Kenner klassischer Beat-em-Ups kommen schnell zurecht, dennoch ist das Geschehen einsteigerfreundlich. Denn schon mit simplen Tastenhämmern gelingen gekonnt aussehende Manöver.

Für Fans ist das Spiel sicherlich ein Muss. Die spektakuläre Inszenierung und hübsche Optik bringen genau das Dragon-Ball-Feeling herüber, das uns schon der Anime gibt. Vor allem die vertrauten Charaktere und Kampfarenen werden in vielen nostalgischen Momenten stimmig eingefangen.

 

 

 

Game-o-Mat 2018: Dieses Spiel passt in diesem Jahr perfekt zu dir

Auch 2018 kannst du dich wieder auf zahlreiche tolle Spiele freuen. Welches Game in diesem Jahr perfekt zu dir passt, erfährst du in unserem Game-o-Mat!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung