Drawn to Death: Release in nicht allzu weiter Ferne?

Annika Schumann

Der neue Arena-Shooter Drawn to Death von David Jaffe wird wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Das zumindest gab der kreative Kopf hinter dem Titel auf Twitter bekannt. 

Drawn to Death: Release in nicht allzu weiter Ferne?

Laut David Jaffe wird es nicht mehr lange dauern, bis ihr den neuen und abgedrehten Shooter-Titel spielen könnt. Via Twitter gab er bekannt, dass die Wartezeit nicht mehr lange andauern werde, allerdings werde Drawn to Death auch nicht nächsten oder übernächsten Monat erscheinen. Somit wäre ein Release ab Juli im Gespräch. Eventuell könnte Drawn to Death auf der E3 im Juni genauer vorgestellt und dann unter Umständen mit einem Release-Termin versehen werden.

Das Studio The Bartlet Jones Supernatural Agency wird gemeinsam mit David Jaffe den neuen, bizarren Multiplayer-Arena-Shooter Drawn to Death veröffentlichen. Dieser findet auf den Notizbuchseiten eines Highschool-Schülers statt und daher ist der Stil auf Sketche und Bleistiftzeichnungen ausgelegt. Ihr werdet unterschiedliche, fantastische Welten und Figuren entdecken, die sich der Teenager vorstellt.

Drawn to Death PS4.

Quelle: Paradiger

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung