Dying Light: Erscheint wohl nur geschnitten in Deutschland

Richard Nold 5

Das Zombie-Spiel Dying Light wurde erst kürzlich in das nächste Jahr verschoben. Auf der gamescom haben Besucher den Titel dennoch anspielen können. Nun erreicht uns der Hinweis, dass das Spiel hierzulande nur geschnitten erscheinen könnte.

Dying Light: Erscheint wohl nur geschnitten in Deutschland

Ihr habt euch gewundert, warum das Zombie-Spektakel „Dying Light“ auf der gamescom nicht ganz so brutal wie in den Videos aussah? Das lag daran, dass die Demo im Publikumsbereich der Messe inhaltlich geschnitten gewesen ist.

Maciej Binkowski von Techland verriet den Kollegen von GameStar, dass man den Gewaltgrad der gamescom-Demo von „Dying Light“ herunterschrauben musste, um von der USK eine Altersfreigabe ab 18 Jahren zu erhalten. Anderenfalls hätte man das Spiel nicht präsentieren dürfen.

Bisher ist sich das polnische Studio noch nicht im Klaren, ob das Spiel in Deutschland nur in einer geschnittenen Fassung erscheinen darf. Bereits die Dead Island-Teile sind hierzulande nicht erschienen, was daran gelegen hat, dass man auf die bereits besiegten Zombies weiter einschlagen konnte. „Dying Light“ soll in Deutschland aber definitiv erscheinen, so Binkowski. Notfalls wäre der Entwickler auch dazu bereit, zur Schere zu greifen.

Dying Light - gamescom Trailer.mp4.

Quelle: GameStar

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung