Neben diversen US-Sport-Ligen wie NHL und NBA und den bedeutendsten Fußball-Lizenzen (FIFA 14)hat sich EA Sports nun auch die Rechte für die Ultimate Fighting Championship (UFC) gesichert. Demnach dürfen wir uns nach EA Sports MMA nun auf ein Kampfspiel mit allen lizenzierten UFC-Fightern freuen.

 
EA Sports UFC
Facts 
EA Sports UFC

EA Sports UFC soll dabei kein Button-Smasher sein, der eure Daumen zum Bluten bringt, sondern ein ausgewogenes Kampfsystem mit sich bringen.

Ultimate Team Fighting: EA Sports bringt euch ins Octagon

Die Partnerschaft zwischen EA Sports und UFC wurde bereits bei der E3 2012 verkündet. Vorheriger Rechteinhaber war THQ, dass unter anderem auch für die Spiele der WWE-Reihe verantwortlich war und zuletzt 2012 UFC Undisputed 3 veröffentlichte. UFC wird eines der ersten Spiele sein, dass die neue Ignite-Engine für Bewegungsabläufe nutzt. Die Ignite-Engie findet auch ihren Einsatz bei den NextGen-Ableger von FIFA 14.

Während EA Sports sich auf die Arbeiten für das UFC Spiel konzentriert, muss eine andere Kampfserie, Fight Night zurückstecken. Der Publisher will seine Kräfte auf die größte MMA-Marke konzentrieren, während der Boxmarkt auch in der Zuschauergunst am TV mit stets sinkendem Interesse zu kämpfen hat. Das ehemalige Fight Night Team von UFC Canada kümmert sich dementsprechend jetzt um UFC.

EA Sports UFC: Kämpfer, Gameplay und Release

Der EA Sports UFC Release ist für den 5. Mai 2014 angekündig, ihr könnt das Spiel aber bereits jetzt vorbestellen. Wie im echten Kampf im achteckigen Ring könnt ihr eure Gegner in UFC sowohl durch Fausthiebe, Kicks und Kopfnüsse K.O. prügeln oder durch den geschickten Einsatz von Submission-Moves zur Aufgabe zwingen. Im Hinblick auf das letzte UFC-Spiel soll das Submission-System grundlegend verändert werden, um für mehr Realismus im Octagon zu sorgen.

ea-sports-ufc-visions-trailer-hd.mp4

Bereits zur E3 ist ein Trailer zu EA Sports UFC erschienen, der erste In Game Grafiken und Kampfszenen aus dem kommenden Fighting-Game zeigt.

Die UFC konnte sich in den vergangenen Jahren auch einen Namen auf deutschem Gebiet machen. Sport 1 übertrug eine Zeitlang mehrere Events im Free-TV, bis der Fernsehausschuss der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien die Ausstrahlung aufgrund von „Tabubrüchen durch das Einschlagen auf am Boden liegende Gegner“ untersagte.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für EA Sports UFC von 2/5 basiert auf 16 Bewertungen.