Bislang nur eine Spekulation, doch bald schon offiziell? Bei The Elder Scrolls Online könnten die monatlichen Kosten schon bald gestrichen werden.

 

ESO - The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited

Facts 
ESO - The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited

Bis vor kurzem war es in The Elder Scrolls Online möglich ein sechs Monate langes Abbo abzuschließen, doch diese Funktion wurde unlängst gestrichen. Da es seitens der Entwickler und Publisher keine offizielle Begründung für dieses Vorgehen gibt, glauben Spieler in der Streichung ein erstes Anzeichen zu sehen, dass das MMORPG bald Free-To Play werden könnte. Die Logik dahinter klingt einleuchtend: Wenn man das Spiel in naher Zukunft umstellen würde, hätte man durch diesen Schritt verhindert, dass sich Abonnenten, die bereits für das nächste halbe Jahr bezahlt haben, ungerecht behandelt fühlen.

Ein weiteres Indiz für diese Theorie könnte die Konsolen-Version des Spiels sein, die, nach einer langen Verschiebung, bis heute nicht veröffentlicht wurde. Laut Publisher-Informationen, können wir uns für „Anfang 2015“ aber auf einige frische Informationen zur Konsolen-Portierung gefasst machen. Es wäre also durchaus möglich, dass Bethesda das Spiel, passend zum Konsolen-Launch, auf Free-To Play umstellen möchte.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
7 Fälle, bei denen echte Liebe im Spiel ist

Wie gesagt, ein offizielles Statement seitens Bethesda steht bis heute noch aus, im offiziellen französischen Forum hat sich jedoch ein Administrator zu Wort gemeldet, der die Streichung der Halbjahres-Abbo-Option anders begründet. Laut ihm liegt der Grund schlicht und ergreifend darin, dass Spieler die 30- und 90-Tage-Abbos bevorzugen. Klingt logisch, doch auf der anderen Seite ist das eigentlich noch lange kein Grund Spielern nicht weiterhin die Option für ein längeres Abbo zu lassen.

Quelle: massively.joystiq.com

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).