Was auch immer ihr nach der vergangenen Berichterstattung von The Elder Scrolls Online halten mögt, dieses Wochenende habt ihr noch einmal die Chance, in die Beta einzutauchen und euch selbst ein Bild von Bethesdas MMORPG in der Welt von Morrowind, Oblivion und Skyrim zu machen. Wir haben alle Infos für euch zusammengetragen.

 

ESO - The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited

Facts 
ESO - The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited

Das Elder Scrolls Online Beta-Wochenende

Heute Abend um 18:00 Uhr geht es los. Ihr habt besser schon den Client heruntergeladen, gepatcht und habt euch registriert. Denn für die vielleicht letzte kostenfreie Erfahrung von Bethesdas Online-Rollenspiel bleiben euch lediglich vier Tage. Wir haben alle Infos noch einmal im Überblick.

The Elder Scrolls Online The Arrival

Was brauche ich, um an der ESO-Beta teilzunehmen?

Als erstes benötigt ihr natürlich eine Beta-Einladung. Entweder ihr habt eine E-Mail von Bethesda erhalten, weil ihr euch zuvor auf der offiziellen Homepage angemeldet hattet oder ihr habt bereits zuvor an einer anderen Beta von ESO teilgenommen. In diesem Fall könnt ihr euch mit eurem bestehenden Konto heute ab 18:00 Uhr einloggen und mit eurem alten Charakter weiterspielen.

Ich habe keinen Key. Wo kriege ich einen her?

Seid ihr nicht unter den Angeschriebenen von Bethesda gewesen, die einen neuen Key bekommen haben und habt ihr auch vorher nicht an einem Beta-Event teilgenommen, gibt es nur noch eine weitere Möglichkeit, das kommende Beta-Wochenende mitzuerleben.

Denn mit der aktuellen Einladungswelle haben alle Angeschriebenen nicht nur einen Key für sich selbst, sondern auch für einen Freund erhalten. Demnach solltet ihr in eurem Freundeskreis in Erfahrung bringen, ob noch einer eurer Bekannten einen Key frei hat.

Wo registriere ich mich für die Beta?

Habt ihr einen Key, ob einen eigenen oder von einem Freund, müsst ihr euch auf der offiziellen Elder Scrolls Online-Seite registrieren und euch ein Konto anlegen. Anschließend bestätigt ihr die Registrierung über die verschickte Aktivierungsmail. Gebt auf der Seite, zu der ihr weitergeleitet werdet, euren Beta-Key ein und ladet euch den Client herunter (53,3 MB).

ESO-Beta Registrierung - Schritt 1
ESO-Beta Registrierung - Schritt 1
ESO-Beta Registrierung - Schritt 2
ESO-Beta Registrierung - Schritt 2
ESO-Beta Registrierung - Schritt 3
ESO-Beta Registrierung - Schritt 3
ESO-Beta Registrierung - Schritt 4
ESO-Beta Registrierung - Schritt 4

Wie groß ist der gesamte Client?

Natürlich beinhaltet der Starter, den ihr euch mit 53 MB heruntergeladen habt, nur den Download-Client. Ihr müsst euch anschließend noch die über 22 GB Spieldateien herunterladen. Fangt damit so früh wie möglich an, da dieser bei starker Belastung des Servers erheblich langsamer lädt.

Habt ihr den kompletten Client heruntergeladen und gepatcht, könnt ihr euch heute ab 18:00 Uhr mit euren Kontodaten in das Spiel einloggen.

Was bleibt von der Beta?

Das kommende Beta-Event stellt einen Stresstest für den nordamerikanischen Server dar. Ihr müsst demnach auch als Server beim Spielen unter Einstellungen > RegionVereinigte Staaten“ auswählen, um spielen zu können. Hier wird getestet, ob die Server nach Release von Elder Scrolls Online auch dem Ansturm der begeisterten Fans standhalten kann.

eso-kleiner affe belohnung
Dabei spielen alle PC- und Mac-User auf einem Megaserver, während Xbox One- und PlayStation 4-Spieler von ESO jeweils einen eigenen Server zugewiesen bekommen.

Als Belohnung winkt allen Teilnehmern ein exklusives Haustier. Der putzige kleine Affe begleitet euch dann künftig auf euren Abenteuern in Tamriel.

Charakterentwicklung The Elder Scrolls Online

Der Release von The Elder Scrolls Online ist für alle Plattformen am 04.04.2014.

The Elder Scrolls Online für PC/Mac kaufen:

jetzt kaufen

The Elder Scrolls Online für Xbox One kaufen:

jetzt kaufen

The Elder Scrolls Online für PS4 kaufen:

jetzt kaufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Jonas Wekenborg
Jonas Wekenborg, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?