Bethesda musste sich bereits in der Vergangenheit Kritik am Abo-Modell von The Elder Scrolls Online gefallen lassen. Nachdem bereits schon einmal Stellung dazu bezogen wurde, gibt es nun erneut eine Aussage von Pete Hines, die die Abo-Gebühren um jeden Preis verteidigt und die Gründe dafür aufzeigt.

 

ESO - The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited

Facts 
ESO - The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited

Pete Hines von Bethesda möchte noch einmal klarstellen, dass das Abo-Modell für The Elder Scrolls Online absolut gerechtfertigt ist. Die Macher seien sehr davon überzeugt, dass das Geld der Spieler bestens investiert sein wird, da in Zukunft regelmäßig hochwertiger Content präsentiert werden soll. Das wird sich für Spieler dann anfühlen wie ein kontinuierlicher DLC-Release. Es wird sich dabei um starke, zusätzliche Inhalte handeln und nicht nur „einen lustigen Hut oder ein neues Schwert pro Monat“. Die Entwickler möchten auf jeden Fall, dass die Spieler nicht enttäuscht sind und möchten daher für einen kontinuierlichen, hohen Standard sorgen.

Die monatlichen Gebühren werden bei 14,99 US-Dollar liegen. The Elder Scrolls Online erscheint am 4. April 2014 für PC und voraussichtlich im Juni auch für Xbox One und PlayStation 4.

The Elder Scrolls Online The Arrival

Quelle: Gamespot

Annika Schumann
Annika Schumann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?