Elder Scrolls Online: Abo-Pflicht für 30 Tage freie Spielzeit

Jonas Wekenborg 46

Es war bereits abzusehen, dass viele Fans der Serie das angekündigte Abo-Modell kritisieren würden, doch mit einer neuen Ankündigung beginnen nun die ersten Zweifel am Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online.

Elder Scrolls Online: Abo-Pflicht für 30 Tage freie Spielzeit

Die Frühzugangangs-Phase ist abgeschlossen, die ersten neuen Spieler sind auf die Server von Elder Scrolls Online nachgerückt und nun kommt eine neue Bekanntgabe zum ohnehin schon weitverbreitet kritisiertem Abo-Modell, die für so manchen Shitstorm in den Foren sorgt.

Demnach müssen Käufer der Vollversion, bevor sie die 30 Tage beiliegende Spielzeit-Karte ausspielen können, ein Abonnement für das präferierte Zahlungsmodell abschließen. Wer kein Abo einrichtet, kann nicht spielen.

The Elder Scrolls Online The Siege Cinematic Trailer.

Abo für freie Spielzeit in TESO

Natürlich handelt es sich bei der Einrichtung lediglich um eine temporäre Zuweisung, versichert das Team auf der offiziellen Webseite und dem Forum noch einmal, dennoch fühlen sich viele Spieler nun erst einmal geprellt.

Denn Abbuchungen finden, sofern keine Kreditkarte, Debitkarte oder PayPal-Konto hinterlegt sind, bereits vor Anlaufen des Abos statt, werden nachträglich aber storniert, wenn der Spieler nicht weiterspielen will. Eine Prüfung auf Echtheit des Kontos und dessen Liquidität ist aber auf jeden Fall drin.

Game-Time-Cards für ESO werden eingelöst und gelten als verbraucht. Nutzt ihr sie nicht, ist die Spielzeit dahin. Ihr solltet zudem besser darauf Acht geben, dass euer Konto zum Zeitpunkt der Prüfung gedeckt ist, da andernfalls euer Spiel-Konto gesperrt wird und ihr so die kostenlose Spielzeit, die der Packung beiliegt, nicht nutzen könnt, bis das Konto Geld aufweist.

via

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung