CNN berichtet über russische Hacker mit Fallout-Screenshot

Alexander Gehlsdorf

Die USA wurde offenbar von einem Atomschutzbunker im postapokalyptischen Ödland aus gehackt. Das suggeriert zumindest Nachrichtensender CNN mit einem Screenshot aus Fallout 4.

Fallout 4 - Video-Test.

Der amerikanische Nachrichtensender CNN bediente sich jüngst in einem Beitrag über russische Hacker an einem Screenshot aus Bethesdas Endzeit-Rollenspiel Fallout 4. Bereits seit dem ersten Serienteil gehört das Hacken dort zu einem der zentralen Features.

tmg3tscjswcg0vqyjoxk

Dass das kurz eingeblendete Bildmaterial aus Fallout 4 stammt, wurde unter anderem von Redditor Poofylicious bemerkt, der den Zusammenhang in einem Bildvergleich dokumentierte. Das besagte Video ist inzwischen von der CNN-Website verschwunden.

tp3yxdnlza7y

Ein abstraktes Thema wie Hacking zu visualisieren, ist kein leichtes Unterfangen. Auffällig ist jedoch, dass insbesondere Kommandozeilen mit dem digitalen Datenraub aossoziiert werden. So wurde im Jahr 2009 ein computeraffiner Student verhaftet, da sein Umgang mit Kommandazeilen von der Campus-Sicherheit als verdächtg erachtet wurde. Der Betroffene nutze die Eingaben zur Bedienung des Betriebssystems Linux.

Quelle: Kotaku

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung