Fallout 4: Bereits 800 Modifikationen zum Xbox-One-Start des Mod-Supports

Martin Eiser 19

Ab dem morgigen Dienstag dürfen auch Spieler auf der Xbox One die am PC erstellten Mods von Fallout 4 nutzen. Über 800 Mods werden beim Start zur Verfügung stehen.

Fallout 4: Mods zuerst auf Xbox One.

Eigentlich sind Game-Mods bisher dem PC vorbehalten gewesen. Mit Modifikationen können an einem Spiel Änderungen vorgenommen werden, um es optisch, spielerisch oder inhaltlich anzupassen; dafür ist aber normalerweise Zugriff auf das Dateisystem notwendig. Für Fallout 4 kündigte Publisher Bethesda an, dass die am PC erschaffenen Mods auch für PS4 und Xbox One genutzt werden können. Für die Microsoft-Konsole wird das Feature morgen freigeschaltet.

Das Angebot Für Fallout 4 wird offensichtlich üppig. Wie der von Bethesda eingerichteten Website für Mods von Fallout 4 zu entnehmen ist, gibt es bereits über 800 kompatible Modifikationen. Unter anderem können wir uns eine Mod herunterladen, mit der uns ein großer Gorilla als Kompagnon folgt. Um die 180 Mods beschäftigen sich mit interessanten und verrückten Waffen, manche fügen aber sogar neue Orte hinzu, die man erkunden kann.

Fallout 4 - Creation Kit: Download und Anleitung für Mods

Die Erstellung von Mods mit dem Creation-Kit bleibt weiterhin den PC-Besitzern vorbehalten, die Größe für eine Mod darf 2 GB nicht überschreiten. Und wenn wir eine Mod spielen, sammeln wir dann keinerlei Erfolge oder Trophäen. Als Schutzmechanismus für Fehler in Mods gibt es außerdem eine Funktion, mit der man im Notfall zurück zu dem Punkt springen kann, bevor die Mod aktiviert wurde.

Das Video oben stellt die Mod-Unterstützung für die Xbox One vor. Besitzer einer PlayStation 4 müssen sich noch etwas gedulden, für die Sony-Konsole soll der Mod-Support im Juni aktiviert werden.

Fallout 4 bei Amazon bestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung