Fallout 4: Darum will die Baseball-Liga einen Modder verklagen

Marvin Fuhrmann 3

Fallout 4 ist jetzt schon ein heißes Thema in der Modding-Szene. Jetzt könnte dem Ganzen ein Dämpfer verpasst werden. Denn die Baseball-Liga MLB hat es auf einen Modder abgesehen und droht mit rechtlichen Schritten.

Fallout 4 - Launch-Trailer.

Fallout 4 ist seit wenigen Tagen auf dem Markt und schon gibt es zahlreiche Mods. Manche davon verbessern das Spiel, andere ermöglichen Sachen, die vom Spiel nicht vorgesehen und wieder andere sind einfach nur zum Spaß da.

Fallout 4 auf Amazon bestellen *

Dazu zählt wohl auch die Modifikation des Texaners Richie Branson. Er hat ein Trikot des Baseballspielers David Ortiz ins Spiel gebracht. Dieser ist schon fast eine Legende der Red Sox, die genau wie Fallout 4 in Boston spielen. Dadurch sollten Fans des Teams authentisch mit dem Baseballschläger und dem Lieblingstrikot Supermutanten vermöbeln.

Nun wird dem durch die MLB ein Strich durch die Rechnung gemacht. Die Organisation der amerikanischen Baseballliga droht mit rechtlichen Schritten. Bei der Nutzung des Red Sox Trikots handele es sich um eine Verletzung der Markenrechte. Im Zweifel würde man damit auch vor Gericht gehen. So stand es in einer Mail, die Branson von der Leitung der MLB bekommen hat.

Alle Fraktionen von Fallout 4 im Überblick

Deshalb zieht der Modder sein Trikot zurück und hofft, dass keine weiteren Schritte eingeleitet werden. Er verrät:

Ich mache nicht mal Geld damit. Ich bin der Underdog. Wir wissen, dass Ortiz kein Zombie-Killer in der Post-Apokalypse ist. Genau das macht es ja so witzig. Aber ich bin nicht annähernd reich genug, um an einen Prozess vor Gericht zu denken.

Quelle: BostonGlobe

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung