Fallout 4: Dieser Song ist nur mit Sounds aus dem Spiel entstanden

Marco Schabel

Wie eigentlich jedes Spiel bietet Fallout 4 nicht nur einen Soundtrack, sondern auch viele Geräusche und andere Sounds. Ein Spieler hat nur daraus jetzt einen ganzen Song gemacht.

Fallout 4: Trailer zum Automatron-DLC.

Wir alle, die wir Videospiele spielen, haben sie schon einmal gehört: Die Soundeffekte in unseren Games. Und mit vielen davon verbinden wir vielleicht sogar ganz besondere Momente und Gefühle. Sei es das Pingen einer Münze in Super Mario, der kurze Einspieler, wenn wir in The Legend of Zelda etwas gefunden haben (ganz zu schweigen vom Lachen des Horror-Kids), das Einsammeln eines Dots in Pac-Man oder das Geräusch einer Kugel, die durch die Luft schwirrt. Keine Ausnahme bildet da sicher auch Fallout 4, das postapokalyptische Meisterwerk, welches Bethesda im vergangenen Jahr mit großem Erfolg veröffentlicht hat. Und ein Spieler hat sich jetzt verschiedene Sounds des Spiels zur Brust genommen und daraus ganz einfach einen Song zusammengemischt.

Games Studie: Wie sehr wirst du von In-Game Sound beeinflusst? *

Der Fallout 4-Song, der den Namen Wasteland Cocktail trägt, stammt von YouTuber Bit Juice und kann unter diesen Zeilen angesehen werden. Allerdings sollten jene, die die Story noch nicht gespielt haben beachten, dass das Video auch Spoiler enthält. So wurden unter anderem Aussagen der NPC-Charaktere aus Schlüsselszenen der Story verwendet, während im Video selbst solche Schlüsselszenen zu sehen sind. Der Song verwendet aber nicht nur Aussagen von Charakteren, sondern zum Beispiel auch das Ticken eines Selbstmordmutanten. Zarte Gemüter mit Captain Hook-Syndrom sollten also ebenfalls vorsichtig sein.

Holt euch hier die Quelle des beeindruckenden Fallout 4-Songs*

Fallout 4 erschien im November 2015 für Xbox One, PlayStation 4 und den PC. Künftig wird der Titel mit verschiedenen DLCs ausgestattet, von denen das Erste – Automatron – bereits einen Release-Termin und einen coolen Trailer erhalten hat.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung