Fallout 4: Mikrotransaktionen und bezahlte Mods kein Thema

Annika Schumann 2

Noch dieses Jahr erscheint Fallout 4 für PC und Konsolen. Es soll etliche Modifikationsmöglichkeiten geben und einige Spieler befürchten, dass Mikrotransaktionen auch ihren Weg damit in das Spiel finden könnten. Dies wird wohl jedoch nicht der Fall sein.

Fallout 4: Mikrotransaktionen und bezahlte Mods kein Thema

Neben dem PC sollen auch die Konsolen in den Genuss von Mods für Fallout 4 kommen. Viele Fans haben jedoch befürchtet, dass diese kostenpflichtig sein könnten – genau wie kurzzeitig bei The Elder Scrolls V: Skyrim. Todd Howard beruhigt euch nun aber.

Momentan sei ein solches Bezahlsystem nicht geplant. Er könne zwar nur für den jetzigen Zeitpunkt sprechen, aber es sei wohl unwahrscheinlich, dass sich daran etwas ändert. Ebenso sollen Mikrotransaktionen nicht im Gespräch sein.

Fallout 4 erscheint am 10. November 2015 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Zuvor wurde bekannt gegeben, dass in Halo 5: Guardians Mikrotransaktionen enthalten sein werden.

Fallout 4 Gameplay E3.

Alle News zur E3 in der Übersicht

E3 2015: Alle Trailer in der Übersicht!

Quelle: Spiegel

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung