Fallout 4: Mod verwandelt Spiel in Horror-Film

Sandro Kipar

Für Fallout 4 gibt es mittlerweile einige Modifikationen, doch die neueste lehrt Dich das Fürchten: Pilgrim verwandelt das Spiel in ein Horror-Szenario. Mit grafischen Überarbeitungen und neuen dynamischen Sounds und Musik wird das Commonwealth zu einem völlig neuen Erlebnis.

Fallout 4: Nuka World - Gameplay-Trailer.

Für Fallout 4 sind mittlerweile viele gute Mods im Umlauf. Eine lässt Dich beispielsweise in die Rolle des treuen Hunds Dogmeat schlüpfen. Eine andere holt prominente Verstärkung in Form von Big Boss und Quiet aus Metal Gear Solid 5. Die neueste Modifikation nennt sich Pilgrim und wurde von zwei Moddern entwickelt. Pilgrim verwandelt Fallout 4 in einen Horror-Film, indem Wetter, Musik und Grafik komplett überarbeitet wurden.

Fallout 4 im Test

Quelle: YouTube Channel von Oh Deer

Die Änderungen sind allerdings nur oberflächlicher Natur. Zwar sieht alles düsterer und bedrückender aus als vorher, doch am Spiel selbst haben die Modder l00ping und TreyM nichts geändert. Es gibt also keine Quests, die an das neue Aussehen von Fallout 4 angepasst wurden. Die Mod kannst du bei Nexusmods.com herunterladen.

Bestelle hier Fallout 4 *

Fallout 4 erschien bereits Ende 2015 und mischte die Szene nach der Ankündigung auf der E3 im selben Jahr ordentlich auf. Das fertige Spiel machte schließlich eine gute Figur, auch wenn es die typischen Bethesda-Krankheiten aufwies.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung