Fallout 4: Schon ab Mai funktionieren Mods auf Konsolen

Sebastian Moitzheim

In den kommenden Monaten werden auch bei den Konsolen-Versionen von Fallout 4 Mods unterstützt. Ab Mai funktionieren Mods auf der Xbox One, im Juni folgt dann die PS4.

Fallout 4: Schon ab Mai funktionieren Mods auf Konsolen

Bethesda unterstützt schon seit Morrowind mit eigenen Tools aktiv die Entwicklung von Mods für ihre Spiele. Auch bei Fallout 4 unterstützt Bethesda Modder und Fans von Mods: Das Creation Kit, das Bethesda auch nutzte, um Fallout 4 zu entwickeln, steht kostenlos zum Download zur Verfügung, und Mods lassen sich bequem vom Hauptmenü des Spiels aus installieren.

Bislang galt dies allerdings nur für PC-Spieler. Das ändert sich bald: Der bereits angekündigte Mod-Support für Konsolen wird in den kommenden Monaten Realität. Schon im Mai sollen Mods für die Xbox-One-Version von Fallout 4 möglich sein. Im Juni folgt dann die PS4-Version. Bethesda hofft, dass Modding „Konsolen-Gaming genauso verändert wie es PC-Gaming verändert hat“.

In diesem Video erklären die Verantwortlichen von Bethesda selbst, wie sie die Entwicklung und Nutzung von Mods in Fallout 4 erleichtert haben:

Quelle: Destructoid

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung