Fallout 4: Spieler verbringt über 30 Stunden in der Unterwasserwelt

Annika Schumann 1

Bereits vor einiger Zeit haben mehrere Spieler entdeckt, dass Fallout 4 eine interessante Unterwasserwelt bietet. Ein Fan hat sich ganz besonders viel Zeit gelassen und die Gegend erkundet.

Fallout 4 - Launch-Trailer.

Das bringt Update 1.02 mit sich!

Nachdem sich herausgestellt hat, dass es in Fallout 4 nicht nur eine riesige und interessante Oberwelt gibt, sondern auch eine schöne Unterwasserwelt auf euch wartet, haben sich etliche Spieler aufgemacht und versucht, jedes noch so kleine Geheimnis dort zu entdecken. Imgur-User Lavinicus hat dafür besonders viel Zeit investiert – über 30 Stunden hat er im Wasser verbracht und dabei über 100 Screenshots erstellt. Auf seiner Seite findet ihr die Bilder der Umgebung.

Auf dem Meeresboden können unter anderem Tresore, Munitionskisten und ein U-Boot entdeckt werden. Allerdings konnte er keine großen, geheimen Areale oder Geheimnisse finden. Es könnte aber durchaus sein, dass sich dies ändern wird, sollte Bethesda einen DLC planen, der euch in die Tiefsee schickt. Spekulationen dazu machen bereits seit einer Weile die Runde; im Quellcode wurde nämlich der Hinweis auf eine Harpune gefunden. Bislang wurde dahingehend aber noch nichts bestätigt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

  Fallout 4: Unterwasser-Geheimnisse - Karte mit Schätzen und Secrets

Ihr habt euch Fallout 4 noch gar nicht gekauft? Hier könnt ihr das postapokalyptische Abenteuer erhalten. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob euch Fallout 4 auch tatsächlich gefällt, könnt ihr unsere Bewertung im großen Fallout 4 Test nachlesen.

Hier gibt es die unzensierte Fallout-Erfahrung! *

Quelle: Imgur

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung