Bereits im vergangenen Jahr hat Bethesda im Rahmen der E3-Pressekonferenz angekündigt, Mods für Fallout 4 und der Skyrim Special Edition auch auf die Konsolen bringen zu wollen. Im Falle der PlayStation 4 musst Du jetzt allerdings weiter ohne leben.

 

Fallout 4

Facts 
Fallout 4
Fallout DLC / Fallout Shelter / Skyrim Special Edition - E3 2016 - Showcase Präsentation

Modifikationen, oder kurz Mods, waren lange Zeit eigentlich eine PC-exklusive Sache. Sie wurden von fleißigen Hobby-Entwicklern erschaffen, um ein Spiel besser, lustiger oder einfach anders zu gestalten und waren bislang nichts für die Konsolen. Bis im vergangenen Jahr Bethesda ankündigte, Mods für Fallout 4 und die Skyrim Special Edition auf die Xbox One und die PlayStation 4 zu bringen. Für die Xbox One hat das auch ganz gut geklappt und seit einiger Zeit kannst du mit der Konsole alle Modifikationen des PCs für Fallout 4 herunterladen und installieren, solange sie nicht größer sind, als 2 GB. Die Entwicklung für die PlayStation 4 gestaltete sich von Beginn an schwieriger und es wurde ein 900 MB-Limit festgesetzt, bevor der Beta-Test und die Veröffentlichung verschoben wurden. Wie es scheint, hat Bethesda jetzt komplett aufgegeben.

Skyrim Special Edition: Inhalte, Spielstand-Import, Mod-Support und Preis

Denn wie der Entwickler und Publisher jetzt bekannt gegeben hat, werden Fallout 4 und Skyrim Special Edition auch in Zukunft ohne Mod-Unterstützung auf der PlayStation 4 leben müssen. Damit ist jedoch keine weitere Verzögerung gemeint, sondern eine komplette Einstellung der Bestrebungen. Grund dafür ist, so Bethesda, Plattformhersteller Sony. So war das Unternehmen eigenen Angaben zufolge gezwungen, den Mod-Support auf der PlayStation 4 für Fallout 4 und Skyrim Special Edition ad acta zu legen, weil Sony die Entwickler einschränken wollte. „Obwohl wir schon lange bereit waren, Mod-Unterstützung für PlayStation 4 anzubieten, bedauern wir, dass uns Sony nach monatelangen Diskussionen nun mitgeteilt hat, User Mods nicht zu unterstützen, wie sie sein sollten: Nämlich Nutzern alle Freiheiten für Fallout 4 oder Skyrim Special Edition zu bieten“, so die Stellungnahme. Es werde zwar versucht, Wege zu finden, den PlayStation 4-Spielern Mods zu liefern, das werde aber nicht geschehen, bis Sony die komplette Unterstützung zusichert.

Somit musst Du auch weiter auf den PC oder die Xbox One zurückgreifen, wenn du Fallout 4- oder Skyrim Special Edition-Mods nutzen möchtest. Gleiches wird wohl bis auf Weiteres auch für alle anderen Spiele gelten, die Mods auf Konsolen anbieten. Was genau dabei Sonys Bedenken sind, ist unklar. Die Skyrim Special Edition erscheint am 28. Oktober für Xbox One, PlayStation 4 und den PC.

Hier könnt ihr euch die Skyrim Special Edition vorbestellen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.