Ein Reddit-Nutzer und Fallout 4-Spieler hat in den vergangenen Monaten sowohl seinen Vater als auch seinen Bruder verloren. Letzterer taucht jetzt im neuesten DLC „Nuka World“ auf und wird dort weiterleben.

 

Fallout 4

Facts 
Fallout 4

Dass Entwicklerstudios verstorbene Fans ihrer Spiele im Code verewigen, ist längst nichts Neues. Zuletzt hatte Blizzard den Namen eines chinesischen Helden auf eine Astronautenuniform innerhalb des Spiels gedruckt.

Jetzt erweist auch Bethesda einem Fallout-Fan die letzte Ehre: Reddit-Nutzer NoohjXLVII hatte vor einem Jahr seinen Vater verloren und sich zum Trauern in Fallout 4 geflüchtet. Dort nannte er seinen Roboter GR-36 in Anlehnung an seinen Vater Greg. In einem Reddit-Post dankte er den Entwicklern, die ihm über 500 Stunden Spaß im Commonwealth verschafft hatten und ihm somit über den Tod hinweg halfen.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die besten Postapokalypse-Spiele, die du vor der Apokalypse spielen solltest

Als dann kürzlich auch sein 24-jähriger Bruder an Diabetes verstarb, entschied sich Bethesda, diesen im neuen DLC von Fallout 4 weiterleben zu lassen. Dort nimmt NoohjXLVIIs Bruder die Rolle des NPCs Evan ein, ein essenzieller Charakter, der von den Spielern nicht getötet werden kann.

Evan Stromer, so auch der Name des Bruders, wird in Fallout 4 – Nuka World zwar optisch nicht ganz korrekt dargestellt, laut NoohjXLVII kann der Verstorbene aber definitiv an den Worten und im Auftreten des NPCs wiedererkannt werden. „Sie haben seine Essenz sehr gut eingefangen“, so Andy „NoohjXLVII“ Stromer. „Die Worte, die sie benutzt haben, klingen genau nach ihm. Er war darüber hinaus auch ein lustiger Kerl und voller Wortwitze.“

Hier könnt ihr euch Fallout 4 kaufen

Fallout 4 Nuka World Evan Care
NoohjXLVII erhielt von Bethesda auch ein umfangreiches Care-Paket.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).