Fallout 4: YouTuberin baut Stadt aus Bioshock Infinite nach

Mike Koch 1

Mods, Mods, Mods - momentan gibt es immer mehr Modifikationen für Spiele wie Fallout 4, GTA 5 oder Witcher 3. Diese YouTuberin hat sich hingesetzt und zwei ihrer Lieblingsspiele verbunden: Fallout 4 und Bioshock Infinite. Schaut euch hier an wie Columbia, die Stadt aus Bioshock, im Ödland von Fallout aussieht.

Ist das Fallout Infinite von Bethes2k?

Immer wieder beweisen Spieler, dass sie mit viel Ausdauer, einem Hauch Kreativität und einem perfekten Plan einige großartige Dinge schaffen. Durch viele neu Mods und die Möglichkeit Videos bei Youtube hochzustellen, bekommen wir immer wieder die Chance in hervorragende Werke hineinzuschauen - wie hier.

Was gibt’s zu sehen?

Diese Spielerin hat sich dazu entschieden die imposante Stadt aus Bioshock Infinite in Fallout 4 nachzubauen. Natürlich geht das nicht mit dem Originalspiel, denn diese ganzen patriotischen Poster und Werke rund um Comstock dürfen natürlich nicht fehlen - alles für das perfekte Columbia-Gefühl.

Da Columbia eine Wolkenstadt ist, hat die Spielerin auch die Stadt in Fallout 4 mit ein paar guten Antrieben in den Himmel befördert. Wir wollen uns gar nicht vorstellen, wieviel Zeit da wohl reingesteckt wurde.

Uns die Mod einfach nur im Video zu präsentieren, wäre eine Art gewesen - die YouTuberin GPG Shepard schöpft aber alle ihre Möglichkeiten aus und baut noch die perfekte Hintergrund-Musik ein: „Will The Circle Be Unbroken“ ist auch aus dem Originalspiel und erweckt das Bioshock-Gefühl einfach perfekt, oder? Jetzt bekommen wir wieder Lust Bioshock: Infinite anzuschmeißen (so kommen wir auf jeden Fall leichter zurück nach Columbia).

Aber falls ihr auch Bock habt und die Stadt in Fallout 4 sehen wollt, bekommt ihr alle Mods und den passenden Speicherstand für die Siedlung auf girlplaysgame.com

Fraktionen in Fallout 4: Für wen zieht ihr in den Kampf?

Minutemen, Stählerne Bruderschaft, Railroad oder das Institut? Mit welcher Fraktion sympathisiert ihr am meisten in Fallout 4?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung