Jurassic Park in Fallout 4: Spieler zeigt, was der Wasteland-Workshop-DLC kann

Sebastian Moitzheim

Der neue Wasteland Workshop-DLC erlaubt es Fallout 4-Spielern, sich richtig auszutoben und ihren kreativen Einfällen freien Lauf zu lassen. Einige nutzen die neuen Siedlungsgebäude für Gladiatorenkämpfe mit dem nervigsten NPC, ein anderer hat Monster gefangen und seine eigene Version des Jurassic Park gebaut.

Jurassic Park in Fallout 4: Spieler zeigt, was der Wasteland-Workshop-DLC kann

Am Dienstag erschien mit Wasteland Workshop der zweite DLC zu Fallout 4. Er ermöglicht es unter anderem, die Monster des Ödlands zu fangen und zu zähmen sowie Arenen in Siedlungen zu bauen. Einige Spieler/innen realisieren mit Hilfe der neuen Features kreative Ideen.

Manche finden neue Möglichkeiten, die von vielen gehasste Figur Marcy Long zu quälen. YouTuber DiscoGnome zum Beispiel startete eine Video-Reihe, in der er Marcy gegen andere Figuren kämpfen lässt - inklusive Kommentatoren-Stimme:

Ein anderer Spieler hat seine eigene Version des Jurassic Park erschaffen: Er hat die Insel Spectacle Island mit gefangenen Deathclaws besiedelt. Alle Varianten der Deathclaws sind vertreten, sie bewegen sich frei auf der Insel und erhalten gelegentlich „Futter“ in Form von gefangenen, menschlichen Gegnern. In einem Video auf seinem YouTube-Kanal nimmt euch FudgeMuppet - so das Alias des Spielers - mit auf eine Tour durch seinen virtuellen Deathclaw-Zoo:

Seht hier unseren Test zum neuen Fallout 4 DLC ‚Far Harbor‘

Fallout 4: Far Harbor - Test.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung