Fallout 4 QuakeCon-Preview: Alle Infos im Überblick (Companions, Perks, Romanzen, Dogmeat, Kämpfe)

Kristin Knillmann 5

Der Release von Fallout 4 ist nicht mehr allzu weit entfernt, es wird also höchste Zeit für neue Infos. Wer dieses Jahr auf der QuakeCon in Dallas, Texas dabei sein durfte, hatte Glück: Die Besucher erwartete eine exklusive Präsentation mit neuen Inhalten zum heiß erwarteten Rollenspiel Fallout 4. Wir waren live vor Ort dabei und präsentieren euch hier alle wichtigen Details im Überblick.

Fallout 4 Preview - Der Inhalt:

  1. Seite 1: Mr. Handy, S.P.E.C.I.A.L., Perks
  2. Seite 2: Companions / Begleiter
  3. Seite 3: Orte, Missionen, Waffen, Gegner, Pip-Boy
  4. Seite 4: Sonstige Infos & Kleinigkeiten
Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die besten Postapokalypse-Spiele, die du vor der Apokalypse spielen solltest

Fallout 4 - Mr. Handy:

Wie wir bereits wissen, wird unser persönlicher Haushalts-Roboter aka. Mr. Handy bzw. Codsworth über 1.000 Namen sprechen können. Dazu hat das Entwicklerteam die gängigsten Namen von Sprecher Steven Russell (Garrett aus Thief) einsprechen lassen. Und nicht nur die… In der Fallout-4-Präsentation auf der QuakeCon bekommen wir eine kleine Demonstration, welche Namen uns Codsworth ebenfalls geben kann: Ms. Angela, Mr. McFly oder… Mr. Fuckface. Korrekt, ihr könnt euch im Spiel Fuckface nennen und Codsworth wird euch immer mit genau diesem Namen ansprechen. Wir sehen schon die YouTube-Videos vor unseren Augen, in denen Fans alle möglichen Spitznamen durchprobieren. Herrlich.

Wie sagt man so schön? Auch die inneren Werte zählen. Deswegen sind die Mr. Handy-Roboter nicht nur von außen designt, sondern sehen auch im Inneren schick aus. Ein Muss, denn in Fallout 4 werdet ihr die einzelnen Teile der Roboter abschießen können, um die Innenseite zu sehen.

Fallout 4 - You are S.P.E.C.I.A.L

Bei der exklusiven QuakeCon-Präsentation haben wir einen ersten Einblick in das S.P.E.C.I.A.L.-Video zum Attribut Stärke/Strength erhalten. Der Clip war im Comic-Stil gehalten und ziemlich witzig und blutig… sofern man die Schwarz-Weiß-Optik als blutig bezeichnen kann. Dieses und weitere S.P.E.C.I.A.L.-Videos werden im Laufe der Zeit bis zum Release von Fallout 4 am 10. November 2015 erscheinen.

Sehr interessant waren die neuen Informationen zu den Perks. Das Perks-System wird einen großen Beitrag dazu leisten, dass sich Fallout 4 in seiner Spielweise stark individualisieren lässt. Immer, wenn wir im Spiel einen Perk auswählen, sehen wir anschließend ein Vault-Poster, das auf den ersten Blick ein wenig an Fallout Shelter erinnert. Auf dem Poster sehen wir unterschiedliche Bereiche, in denen jeweils ein Vault Boy steht, der einen Perk repräsentiert. So sehen wir gleich auf den ersten Blick, welche Perks wir schon ausgewählt haben.

Neu ist, dass wir jeden Perk in Fallout 4 auch noch mal einzeln weiter aufleveln können und somit noch mehr strategische Tiefe enthalten. Bei 70 Standard-Perks und Rängen macht das insgesamt 275 Perks und somit auch unterschiedliche Spezifikationen und spielerische Varianz. Ich muss also nicht zwingend beim Aufleveln einen neuen Perk wählen, sondern kann erstmal alle verfügbaren Level meines Lieblingsperks erreichen.

Zusätzlich soll es auch Perks geben, die speziell an die S.P.E.C.I.A.L-Werte gebunden sind.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung