Fallout 76: Auch Solo-Spieler sollen auf ihre Kosten kommen

André Linken

Beim Online-Spiel Fallout 76 sollen laut dem Entwicklerstudio Bethesda auch die Singleplayer-Fans definitiv nicht zu kurz kommen.

Fallout 76 - Vault-Tec präsentiert: Mit anderen zusammenarbeiten! Multiplayer-Trailer.

Zwar bietet dir Fallout 76 eine riesige Spielwelt an, die du auf Wunsch gemeinsam mit deinen Freunden erkunden kannst. Außerdem wird es eine Vielzahl an kooperativen Aktionsmöglichkeiten geben. Doch das bedeutet nicht zwangsläufig, dass Solo-Fans keinen Spaß an dem Spiel haben werden – ganz im Gegenteil.

Denn wie Pete Hines von Bethesda vor kurzem in einem Interview mit dem Magazin IGN klargestellt hat, wird auch diese Fraktion voll auf ihre Kosten kommen:

„Ich gehe einfach raus und erkunde die Welt. Ich entscheide, ob ich irgendeine große Quest in Angriff nehmen möchte oder mich einer persönlichen Aufgabe wie dem Aufstecken eines Fernrohrs auf mein Gewehr widme. Ich hab mich erst vorhin mit dem Ärger einer Reperatur rumgeschlagen… Ich befinde mich in dieser Welt, in der ich lediglich versuche, zu überleben, und ich fühle mich alleine. Ich fühle mich, als würde ich Fallout nur für mich spielen. (…) Wenn einer sich dazu entschließt, eine Basis zu bauen und ein anderer mit einer Quest beginnt… dem Spiel ist das egal.“

Diese versteckten Orte in den Fallout-Spielen hast du sicherlich nicht gefunden.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
9 versteckte Orte, die dir in den Fallout-Spielen bestimmt entgangen sind.

Die GIGA-Vorschau von Fallout 76

Demnach wird Fallout 76 wohl für jeden Geschmack etwas zu bieten haben – sowohl für die Singleplayer- als auch die Multiplayer-Fans. Ganz genau wirst du es spätestens ab dem 14. November 2018 wissen, wenn das Online-Spiel auf den Markt kommt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung