Fallout 76 bietet 150+ Stunden Neben-Inhalte & bittet Fans um Hilfe bei der Bug-Suche

Marina Hänsel 2

Also, wenn wir nach 100 Stunden Red Dead Redemption 2 fertig sind, spielen wir dann 200 Stunden Fallout 76? Bethesda mag vom Single- in den Multiplayer-Olymp gezogen sein, aber groß bleiben sie alle, die Bethesda-Abkömmlinge. „Klein“ scheint kein Wort zu sein, dass die Entwickler von The Elder Scrolls, Fallout und Co kennen. (Zum Glück).

Fallout 76 macht die imaginären Atombomben für die Beta scharf, jene Testphase, die schon morgen startet – zumindest auf der Xbox One. Derweil haben die Entwickler in einem Interview mit Xbox: The Official Magazin (Dezember 2018, Ausgabe 170) vermerkt, Fallout 76 solle bereits zum Release über 150 Stunden Neben-Inhalte bieten. Da es im Spiel keine NPCs geben wird, handelt es sich hier wohl um Aufzeichnungen, Tonbänder, Briefe und anderweitige nicht-NPC-Quests, also: Schätze und verborgene Geheimnisse, die sich überall in Appalachia verstecken. Wie Drachen.

Oder wie ein geheimer Bunker jener Enklave, die nur zu gern die Weltherrschaft an sich reißen würde.

Psst, wir haben auch ein paar Geheimnisse aufgeklärt:

Fallout 76: Die 5 größten Irrtümer aufgeklärt.

150+ Stunden sind viel. So viel, dass Bethesda sich nun in einem offenen Brief an alle zukünftigen Ödländer wendet – und sie um Hilfe bittet:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Fallout 76: Die tollsten, kreativsten und gemütlichsten Spieler-Camps

Wir alle wissen, dass mit der Größe unserer Spiele und mit den Systemen, auf denen wir sie anbieten, auch immer unvorhergesehene Bugs und Probleme auftreten werden. Angesichts dessen, was wir mit 76 machen (Anm. d. A.: Start der Beta), wissen wir, dass wir all diese spektakulären Fehler der Öffentlichkeit unterbreiten. Einige sind uns bewusst, wie etwa jene Performance, die sich bei all den Spielern verbessern muss. Andere haben wir sicherlich nicht bemerkt. Wir brauchen eure Hilfe, um sie zu finden – und euren Rat dahingehend, was wir verbessern können. All das werden wir angehen, jetzt und auch nach dem Release des Spiels.

Während Fallout 76 morgen der Xbox One einen Besuch abstattet, heißt es Happy Halloween für PS4- und PC-Besitzer: Am 30. Oktober lädt Bethesda dort zur Beta ein, die genauen Uhrzeiten sind noch nicht bekannt. Falls du und deine Ghul-Kumpels teilnehmen möchten, rate ich aber, mit einer nächtlichen Session zu rechnen – die Xbox One-Beta startet in Deutschland um 1 Uhr nachts am 24. Oktober. Startet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung