Fallout 76: Details zur Beta, Spiel entstand aus geplantem Fallout 4-Multiplayer

Lisa Fleischer 2

Bethesda gab auf der E3 2018 nicht nur neue Details zu Fallout 76 bekannt, sie kündigten auch eine Beta für das Spiel an. Jetzt ist bekannt, wer Zugang dazu erhält – und welche Konsole bevorzugt wird. Den E3-Trailer zu Fallout 76 kannst du dir hier noch einmal angucken.

Fallout 76 – Official E3 Trailer.

Um Fans über die anstehende Beta für Fallout 76 auf dem Laufenden zu halten, hat Bethesda eine eigene Beta-FAQ-Seite ins Leben gerufen. Beta steht in diesem Fall für die von Bethesda selbst ausgedachte „Frühaufbrecher-Test-Anwendung“. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine offene Beta. Willst du an ihr teilnehmen, musst du Fallout 76 vorbestellt haben.

Fallout 76 wurde zwar auf der Bethesda-Pressekonferenz im Detail vorgestellt, auf der Xbox-Pressekonferenz wurde aber schon erstes Material gezeigt. Offenbar ist Bethesda mit Xbox ein Teilexklusiv-Vertrag eingegangen, denn auch bei der Beta werden Spieler auf der Xbox One bevorzugt. Die Beta erscheint zeitexklusiv für die Microsoft-Konsole, erst nach einiger Zeit kannst du sie auch auf der PlayStation 4 und dem PC spielen. Wann genau die Beta für die jeweiligen Plattformen startet, ist bislang jedoch nicht bekannt. Vorbesteller sollen aber informiert werden, steht die Beta kurz bevor.

Auch zum Multiplayer von Fallout 76 gibt es neue Informationen. Vor einigen Tagen erschien eine Doku über das Survival-Spiel auf dem YouTube-Kanal von Noclip. In ihr erklärt Todd Howard, Direktor von Bethesda Game Studios, dass die Idee zu einem Fallout-Multiplayer schon während der Entwicklung des vierten Teils entstand. Sie machten sich Gedanken, wie ein solcher Modus aussehen könnte und er gefiel ihnen richtig gut. Trotzdem entschieden sie sich letzten Endes gegen den Modus und für ein reines Singleplayer-Spiel.

Allerdings verwarfen sie die Multiplayer-Ideen nicht einfach wieder, das Thema kam laut Howard immer wieder auf. „Als Fallout 4 am Laufen war, wurde aus den Ideen ein ’nein, wir sollten das wirklich ein eigenes Ding werden lassen’“, erklärt er in der Noclip-Doku. Hinzu kam, das zahlreiche Multiplayer-Entwickler bei Bethesda Game Studios Austin anfingen, die unter anderem Erfahrungen mit Ultima Online, Star Wars: Galaxies und Star Wars: The Old Republic gesammelt hatten. Diese Erfahrungen wollen sie nun in Fallout 76 einbringen.

Das Fallout-Universum ist schon jetzt unglaublich umfangreich. Hast du noch alle Fakten zum Spiel auf dem Schirm?

Jetzt starten
Wie gut kennst du Fallout? (Quiz).

Bestelle Fallout 76 bei Amazon*

Wie gut der Multiplayer in Fallout 76 ist, davon kannst du dich ab dem 14. November diesen Jahres überzeugen – oder schon früher, bestellst du das Spiel vor und nimmst du an der Beta teil. Fallout 76 erscheint für den PC, die Xbox One und PlayStation 4. Hast du Fallout 76 vorbestellt? Auf welcher Konsole wirst du das Multiplayer-Abenteuer spielen? Hättest du gedacht, dass die Idee zum Spiel schon während der Entwicklung von Fallout 4 entstand? Schreibe uns deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung