Fallout 76: Entwickler schließt Battle Royale-Modus nicht aus

Lisa Fleischer

Auf der gamescom 2018 hatten wir die Gelegenheit, mit Bethesdas Vice President Pete Hines exklusiv über das kommende Fallout 76 zu sprechen. Unter anderem ging er darauf ein, ob Battle Royale eine Option für die Entwickler ist.

Fallout 76 – Battle Royale-Modus möglich?

Mit Fallout 76 erfindet Bethesda das Endzeit-Rollenspiel neu. Anstatt dich wie gewohnt alleine ein Abenteuer in der offenen Welt erleben zu lassen, ist der neuste Teil ein Online-RPG, du wirst also auf andere, reale Spieler treffen und kannst mit ihnen interagieren. Stellt sich dir Frage, welche Neuerungen noch Einzug ins Spiel halten.

Wir fragten Bethesdas Vice President Pete Hines deshalb, ob auch ein Battle Royale-Modus im Spiel möglich wäre. Die Überraschung: Zuerst einmal schließt Pete Hines einen solchen Modus nicht aus, auch wenn er zugibt, dass die Entwickler momentan keinen Fokus darauf legen. Sollte der Wunsch unter Fans aber immer größer werden, ist ein Battle Royale-Modus aber tatsächlich möglich. Letzten Endes entscheidest also du, ob Fallout 76 von dem Trend verschont bleibt oder auch auf den Zug mit aufspringt.

Pete Hines betont aber, dass der Fokus der Entwickler so oder so auf dem klassischen Fallout-Gameplay liegt, dass du aus den alten Teilen gewohnt bist. Die größte Gefahr im Spiel geht auch trotz Online-Fokus nie von anderen Spielern aus, sondern von der Endzeit-Welt selbst. Pete Hines komplette Aussage zu Battle Royale findest du im Video oberhalb dieser News.

Wusstest du, dass die Geschichte hinter den Vaults in Fallout ganz schön verstörend ist?

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die Vaults in Fallout: Brutal, gestört und ganz schön interessant.

Bestelle Fallout 76 bei Amazon *

Was meinst du: Wäre ein Battle Royale-Modus in Fallout 76 tatsächlich etwas, an dem du interessiert bist, oder verkraftest du nicht noch mehr Neuerungen? Hast du vielleicht sogar ganz andere Wünsche an die Entwickler von Fallout 76? Schreibe uns deine Meinung, Hoffnungen und Befürchtungen in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link