In knapp zwei Wochen erscheint Fallout 76. Bis dahin hat Bethesda jedoch noch eine Menge zu tun, denn die Beta wird aktuell noch von diversen Bugs und Exploits heimgesucht.

 

Fallout 76

Facts 
Fallout 76

Dass die Beta von Fallout 76 nicht ohne Probleme verlaufen wird, hat Bethesda bereits vor deren Start offen zugegeben und die Spieler um ihre Hilfe bei der Suche nach Bugs gebeten. Unter anderem wurde die gesamte Beta auf dem PC einiger Beta-Tester komplett gelöscht und musste neu heruntergeladen werden.

Das neuste Problemkind der Beta ist die Physik. Die ist offenbar an die Bildwiederholrate des Spiels gekoppelt. Je höher deine Framerate, desto schneller kannst du im Spiel rennen. Normalerweise kommt es dazu nicht, da das Spiel die FPS-Zahl automatisch begrenzt, auf dem PC lässt sich diese Limitierung jedoch mit dem Bearbeiten der entsprechenden .ini-Datei umgehen.

Wie ein Video von spooky skater auf Twitter beweist, lässt sich die Laufgeschwindigkeit so deutlich erhöhen, wenn die Spieler beim Laufen auf den Boden blicken.  Da die übrige Umgebung nicht mehr berechnet werden muss, steigt die Framerate und damit auch die Laufgeschwindigkeit.

Fallout 76: Die 5 größten Irrtümer aufgeklärt

Gegenüber Polygon hat sich Bethesda bereits zu dem Problem geäußert, erklärte aber, dass eine Lösung frühestens zum Launch der Vollversion verfügbar sein wird. Fallout 76 erscheint am 14. November für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Alexander Gehlsdorf
Alexander Gehlsdorf, GIGA-Experte für Magic the Gathering, Tests, Star Wars und Wortspiele.

Ist der Artikel hilfreich?