Kurioser Bug in der Fallout 76 B.E.T.A. löscht den gesamten Client

Franziska Behner

Um noch vor Release die Server zu testen und letzte Probleme im Spiel zu beheben, hat sich Bethesda dazu entschlossen, eine Fallout 76 B.E.T.A. zu starten. Ein Bug verhinderte es jedoch, dass die Spieler überhaupt starten konnten.

Probleme mit der Beta

Wenn du dir Fallout 76 vorbestellt hast, konntest du bereits letzte Nacht in die B.E.T.A. starten. Zumindest, wenn du keine Fehlermeldung bekommen hast. Obwohl die Beta noch einige Minuten vor dem geplanten Start online ging, gab es seitens Bethesda einige Stolpersteine direkt zu Beginn.

Vor dem Release eines Games wird viel spekuliert. Wir räumen hier mit einigen Irrtümern auf:

Fallout 76: Die 5 größten Irrtümer aufgeklärt.

Bug löscht Client komplett

Schon vor dem offiziellen Start gab es Probleme, an denen der Publisher mit Hochdruck arbeitete. Wer im Launch Client einen Knopf gedrückt hat, vollkommen egal welchen, konnte nicht beginnen. Denn das hatte zur Folge, dass die Beta komplett vom System deinstalliert wurde und neu heruntergeladen werden musste. Bethesda hat in der Nacht direkt bei Twitter reagiert und dazu geraten, am Besten gar nichts zu machen.

„PC #Fallout76 B.E.T.A. Spieler: Wir wissen über das Problem mit dem Client bescheid und arbeiten daran. Klickt vorerst auf keinen Knopf im Client.“

Im Grunde wurde der Tweet von Bethesda rechtzeitig abgesetzt und der Umstand wäre für viele Spieler theoretisch kein Problem gewesen, allerdings haben viele Beta-Tester diese Nachricht bis dato einfach nicht gelesen. Damit hatten unzählige Spieler das gleiche Problem: Neuinstallation der ca. 50 GB großen Beta.

Fallout 76 hier bei Amazon vorbestellen*

Bethesda sucht nach Lösungen

Auch die Support-Seite von Bethesda wurde überschwemmt mit Meldungen zum Bug, sowie Wünschen der Ausbesserung. Eine wirkliche Lösung hatte Bethesda in dieser Nacht wahrscheinlich nicht direkt parat, aber sie versorgten die (zukünftigen) Spieler mit Tweets über den Stand der Dinge. Mehr als eine Bitte, dass der Download durchgeführt werden soll und die Spieler nichts klicken sollen, konnte der Publisher allerdings nicht beitragen.

„Wir forschen aktiv nach der Ursache die PC-Spieler dazu bringt, die #Fallout76 B.E.T.A. neu herunterladen zu müssen. Wenn ihr den Ladebalken sehen könnt, lasst ihn bitte komplettieren. Danke für eure anhaltende Geduld während wir daran arbeiten, das Problem zu beheben.“

B.E.T.A. wird verlängert

Viele Spieler wünschten sich eine Erweiterung der Beta, um die Zeit aufzuholen, in der sie sich entweder aufgrund eines weiteren Bugs nicht einloggen konnten oder die komplette B.E.T.A. neu herunterladen mussten und damit wertvolle Spielzeit verloren. Im Laufe der Nacht gab es von Bethesda dazu ein positives Statement:

„Wir wissen, dass manche User die #Fallout76 B.E.T.A. neu herunterladen mussten und dass nicht jeder das Spiel heute Nacht genießen kann. Um das wieder gut zu machen, werden wir die B.E.T.A. für alle am Donnerstag, den 1. November von 14:00 - 23:00 Uhr ET verlängern.

Danke für eure Geduld. #ExtendtheBeta“

Bevor du dich bald in Fallout 76 stürzen kannst, sieh‘ dir hier einige wirklich brutale Vaults an:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die Vaults in Fallout: Brutal, gestört und ganz schön interessant

Ärgere dich nicht zu sehr über den holprigen Start der Beta, schließlich sind diese Tests genau dafür da: Die Entwickler wollen Probleme finden und sie noch vor Release beseitigen. Da die Testphase verlängert wurde, sollte es kaum Ausfälle mit der Spielzeit geben. Im Gegenteil sogar: Die neue Zeit zum Testen ist wesentlich länger als die letzte Nacht geplanten vier Stunden. Verrate uns in den Kommentaren, wie deine Erfahrungen mit dem gestrigen B.E.T.A.-Start waren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung